Tron 2.0 erhält Unterstützung für Windows 10

Daumen hoch für Disney, die gerade die Steam-Version des 14 Jahre alten Shooters Tron 2.0 um volle Windows-10-Funktionalität erweitert haben.

 

Als eines der besten FPS-Spiele aller Zeiten ist Tron 2.0 das Monolith-Spiel, bei dem man immer wieder vergisst, dass es von Monolith stammt. Es ist eine Neuinterpretation des komplett unverständlichen Disney-Films aus dem Jahre 1982 und immer noch ein richtig smarter, schneller und überraschend tiefgehender Shooter. Ihr spielt die Rolle von Jet Bradley, Alans Sohn, der im Inneren der Maschinen auf der Suche nach seinem Vater ist.

Fürs Jahr 2003 passierte in diesem Shooter eine Menge. Und zwar nicht nur Farbe in einem Genre voller Grau und Braun. Es gab RPG-Elemente in Form freischaltbarer Skill-Bäume, und da man sich in einem Computer befand, ergab es Sinn, die E-Mails anderer Leute fürs Verständnis der Geschichte zu lesen. Oh, und das vielleicht Wichtigste: Es hatte eine der besten FPS-Waffen aller Zeiten, den Diskus.

Wer die Steam-Version in Verbindung mit Windows 10 besitzt, wurde bis gestern Nacht enttäuscht. Völlig unerwartet hat Disney einen Patch veröffentlicht, der das Spiel auf aktuellen Systemen zum Laufen bringt. Eigentlich eine Notwendigkeit, wenn man das Spiel nach wie vor verkauft, möchte man sagen. Aber ein Vergnügen, das den wenigsten Spielen dieses Alters ohne die Hilfe von Fans und inoffiziellen Updates zuteil wird.

Es handelt sich nicht um eine große Revision oder etwas ähnliches. Tron 2.0 läuft nach wie vor maximal in 1920×1440 auf Basis von DX9. Und es stellt immer noch sehr putzig fest, dass euer System hohe Details stemmen wird, wenn es fragt, ob ihr einen Pentium 4 mit 2GHz, einem halben GB Arbeitsspeicher und einer 128-MB-Grafikkarte habt. Aw. (Für Widescreen und andere Tweaks müsst ihr zu einem inoffiziellen Patch greifen, den es hier gibt). Doch es sieht immer noch absolut wundervoll aus – ich habe es eben gestartet und murmelte überraschend, wie knackig und schick es sich gehalten hat.

Ich schreibe das hier vor allem aus dem Grund, um ein Unternehmen zu feiern, das sich um ein Spiel kümmert, das es nach all den Jahren nach wie vor verkauft (und nehmen wir das nicht als gegeben hin, besonders im traurigen Fall anderer Monolith-Werke, die NOLF-Spiele, die man nach wie vor nirgendwo findet). Und um euch daran zu erinnern, es erneut oder zum ersten Mal zu spielen, findet ihr es zum kleinen Preis von 2,49 Euro im Steam-Sale.

103

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.