Die Mod Skyrim Beyond: Bruma lässt euch in bekannte Regionen reisen


Eine Ecke der Welt von The Elder Scrolls 4: Oblivion ist mit dem Lauch von Beyond Skyrim: Bruma in Skyrim erreichbar, einer Mod in Cyrodiils Stadt Bruma. Anders als die noch in der Entwicklung befindliche Mod, die Oblivion in Skyrim nachbaut, erzählt Bruma neue Geschichten im Zeitraum von Skyrim – 200 Jahre nach Oblivion.

Neben dem Nachbau der Bruma-Region bringt es neue Quests, Charaktere, Waffen, Rüstungen, Musik und all das mit, inklusive rund 24.000 Zeilen vertonter Dialoge von professionellen Schauspielern. Hier ein Trailer:

VIDEO

Beim Spielstart könnt ihr euch entscheiden, ob ihr mit einem neuen Charakter in der Region starten oder einfach von Skyrim dorthin reisen wollt, wenn euch danach ist.

Den Download der Mod findet ihr bei Skyrim Nexus. Zum Spielen benötigt ihr alle drei Skyrim-DLCs – Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn (alle in der Legendary Edition enthalten) – und einen inoffiziellen Speicher-Patch wie SKSE oder SSME. Die Entwickler empfehlen außerdem, den Unofficial Skyrim Patch aufzuspielen. Die Bruma-Mod ist eine große Nummer, also sollte man Skyrim vor dem Spielen in einen Tip-top-Zustand bringen.

Beim Beyond-Skyrim-Projekt arbeiten mehrere Teams an verschiedenen Regionen und hoffen, dass sie Skyrim mit neuen zeitgenössischen Geschichten aus allen Ecken Tamriels erweitern können. Ihr Entwickler-Blog enthält Einblicke in Regionen von Hochfels bis Hammerfell. Und wenn ihr talentiert seid und Zeit habt, hey, meldet euch doch als Hilfe.

106

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.