Mass Effect Andromedas Koop-Modus erhält Batarianer

Ein neuer höherer Schwierigkeitsgrad und, so scheint es jedenfalls, Batarianische Truppen sollen den kooperativen Mehrspielerteil von Mass Effect: Andromeda in einem künftigen Update erweitern. EA selbst ist derzeit wenig hilfreich und hat zu dem Thema nicht viel zu sagen.

Genau genommen haben sie derzeit nicht viel über irgendwas in Bezug auf Andromeda zu sagen. Gerüchten zufolge wird es keinen Nachfolger geben, ebenso wenig wie Singleplayer-Erweiterungen. Wie gesagt, das sind alles Gerüchte im Moment. Trotzdem, für das alte Vierauge sollte etwas Zeit bleiben:

Der Trailer soll anscheinend das Hypometer für den Platin-Schwierigkeitsgrad ankurbeln (“Bringt eure Skills auf das nächste Level”, sagt ein EA-Tweet. “Der Platin-Schwierigkeitsgrad erweitert den APEX-Multiplayer.”), aber er konzentriert sich auf einen Batarianer, den EA, öhm, nicht einmal erwähnt hat. Die Alien-Rasse ist in Andromeda aufgetaucht, daher ist es vermutlich nicht mal wilde Spekulation, dass sie dem Multiplayer-Part hinzugefügt werden.

Im Mehrspielermodus von Mass Effect 3 gibt es mehrere Batarianer-Klassen, die meisten von ihnen mit deftigen Nahkampfattacken und dem ‘Blade-Armor’-Skill, der die Leute dazu veranlasste, ihre Hände in Streifen zu schneiden, diese Idioten.

Bisher gibt es keine Angabe dazu, wann das Update an den Start gehen soll. Genau wie bei einem künftigen Singleplayer-Mass-Effect-Teil wissen wir es einfach nicht.

Letzte Woche ließen sich viele Leute von einem Facebook-Scherz einer Firma verladen, die behauptete, sie hätte an Andromeda-Singleplayer-DLCs gearbeitet, bis diese eingestellt wurden. Haben sie nicht.
Kotakus Jason Schreier allerdings sprach mit “drei Quellen, die mit den Unternehmensplänen vertraut” seien, unter der Bedingung, anonym bleiben zu dürfen, weil die Industrie Leaks sehr hart bestraft. Sie bestätigten, dass es keine Singleplayer-DLC geben wird. Sagen sie jedenfalls.

Was ein weiteres Mass Effect angeht, wissen wir, dass EA Mitarbeiter von Biowares Montreal-Studio anderen Projekten zugeteilt hat, nachdem Andromeda erschienen ist. Entwickler anderen Projekten zuzuweisen, die sich in unterschiedlichen Stadien befinden, ist nichts Ungewöhnliches bei riesigen Unternehmen. Doch Gerüchten von Leuten zufolge, die laut Schreier eingeweiht seien, hat EA eine endgültige Entscheidung getroffen, Mass Effect ruhen zu lassen, statt direkt mit der Entwicklung eines neuen Teils zu beginnen. Obwohl EA normalerweise keine Fortsetzungen direkt nach dem Launch ankündigt, das muss man dazusagen.

Dennoch, Platin und Batarianer, hm? Ich habe Andromeda noch nicht gespielt, aber mochte den Mehrspielermodus von Mass Effect 3 unerwarteterweise. Wie ist er im neuen Teil, was sagt ihr?

113

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.