Splash Damage arbeitet mit Wargaming an neuem Projekt


Splash Damage, das Studio hinter Enemy Territory und Dirty Bomb, haben Kräfte gebündelt mit den Herren des World-of-Tanks-Entwicklers Wargaming, um an “neuen Spielerfahrungen” zu arbeiten. Kein spezifisches Spiel ist bisher angekündigt, aber ich bin immer neugierig, was Splash Damage so treibt.

Es scheint nicht unmöglich, dass das Studio eine Art von Einsatzzielen getriebenen Multiplayer-FPS in Enemy-Territory-Gussform entwickelt und Wargaming ihn World of Warirgendwas nennt. Die Frage: welches Warirgendwas? World of Warriors. World of Warmen. World of Warfaces. World of Warwars. World of Warworldwarwarworld. Wir wissen es einfach nicht.

Hier die ersten vagen Informationen: “Die Partnerschaft sieht vor, dass Splash Damage seine große Multiplayer-Expertise auf brandneue Projekte für Wargamings Community ausrichtet”. Aber wartet, da ist noch mehr.

“Die beiden Unternehmen arbeiten zusammen, um Wargamings Portfolio mit neuen Spielerfahrungen zu bereichern”, heißt es. Und hier haben wir es: Portfolio-Bereicherung.

Ich bin halb zu der Annahme hingerissen, dass es ein Enemy-Territory-/Brink-/Dirty-Bomb-Deal ist, da Splash Damage alle fünf Jahre eine Revision dieser Idee veröffentlicht, aber vielleicht auch nicht. Sie arbeiten nach all der Zeit immer noch an Dirty Bomb und haben das Selbst-Publishing in die Hand genommen, nachdem sie die Rechte von Nexon zurückbekommen haben.

Splash Damage hat natürlich mehr gemacht als Enemy-Territory-’em-ups, darunter Spiele wie das rundenbasierte Rad Soldiers und die Arbeiten an den Multiplayer-Funktionen von Batman: Arkham Origins und Gears of War 4. Diese mysteriösen “neuen Spielerfahrungen” könnten alles sein. Nun, alles mit Krieg. Waranything.

186

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.