Dreamfall Chapters: The Final Cut hübscht das Spiel auf


Die Saga von The Longest Journey ist nun gänzlich vorüber, nachdem die letzte Veröffentlichung der Serie, Dreamfall Chapters [offizielle Seite], einen ‘Final Cut’ bekommen hat. Das kostenlose Update bringt Dreamfall Chapters auf den Stand der Konsolenversionen, die später und in schickerer Form erschienen. Die Features im Final-Cut beinhalten “verbesserte” Grafik und Sound, Performance-Verbesserungen, Bugfixes und nette Boni wie spielbare “entfernte Szenen”.

Das Update erschien am Wochenende und betrifft Dreamfall Chapters auf Steam, GOG und Humble. Das Spiel ist immer noch im GOG-Sale, um das zu feiern, und zwar mit einem 40-prozentigen Preisnachlass. Es kostet derzeit 13,89 Euro.

Die Patch-Notes laut Entwickler Red Threat Games:

  • Verbesserte Grafiken und Sounds, darunter neue und überarbeitete Charaktermodelle, verbesserte Beleuchtung und ein erweiterter Soundtrack, remasterte Sprachausgabe und überarbeitete Soundeffekte
  • Verbesserte Performance
  • Verbesserter Controller-Support
  • Verbesserte deutsche und französische Lokalisierung
  • Unterstützung für Speicherslots
  • Aktualisierte Unity-Game-Engine
  • VIELE kleinere Bugfixes (ernsthaft, die Liste ist zu lang, sie hier zu posten)

Zusätzliche Features beinhalten:

  • Spielbare entfernte Szenen
  • Charakterbibliothek
  • Concept-Art-Galerie
  • In-Game-Karte

Das ist wahrscheinlich das letzte bisschen von Dreamfall/The Longest Journey (nun, wenn es nicht gerade einige schlimme überraschende Bugs mitbringt, die sofortiges Fixen erfordern). Red Thread brachte die Idee hervor, The Longest Journey Home zu entwickeln, einen Nachfolger zum Spiel, das unser John das zweitbeste Adventure nannte. Aber das ist eher unwahrscheinlich.

“The Longest Journey Home wird wahrscheinlich nie entstehen”, sagte der Schöpfer Ragnar Tørnquist 2016 auf Twitter. “Zumindest lange, lange Zeit nicht.”

218

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.