Epics Koop-Aufbau-Shooter Fortnite erreicht Early-Access


Fortnite [offizielle Seite], der Zombie-Shooter mit Basenbaueinschlag von Epic Games, ist heute in die bezahlte Early-Access-Phase gestartet. Epic ist bestens bekannt für konkurrenzbetonte Spiele wie Unreal Tournament oder Gears of War, aber Fortnite ist deutlich freundlicher. Es ist ein kooperativer klassenbasierter Shooter, in dem Spieler Nachschub beschaffen, Gegenstände anfertigen und Fallen sowie Basen bauen, um Zombies fernzuhalten. Epic plant, Fortnite free-to-play zu machen, sobald es 2018 fertiggestellt und veröffentlicht ist. Aber wenn ihr mit euren Freunden sofort Monster jagen wollt, könnt ihr Epic dafür bezahlen, bei den Tests behilflich sein zu dürfen.

Also! Es gibt Zombies. Sie sind nicht eure Freunde. Sie wollen euch umbringen und zum Henker, ihr wollt mit ihnen das Gleiche anstellen. Daher macht ihr euch auf, Versorgungsgüter für den Waffenbau, für Fallen und Gegenstände zu sammeln und eine Heimbasis zu errichten. Und dann tötet ihr die Zombies erneut. Um den überall beliebten, kruden Vergleich zu bemühen: Es ist wie “Orcs Must Die trifft auf Minecraft in DayZs Kneipe”.

Es sieht so aus:

Wir haben seit Ewigkeiten keinen Blick auf Fortnite geworfen, aber wir haben kürzlich mit Epic darüber geredet, wie die Tests der Benutzerfreundlichkeit bei der Entwicklung halfen.

Der Early-Access für Fortnite kostet 39,99 Euro bei Epic mit ihrem eigenen Launcher. Der finale Free-to-Play-Release ist für das Jahr 2018 angesetzt. Falls ihr es im Early-Access kauft, wirft euch Epic In-Game-‘Loot-Packs’ entgegen. Free-to-Play-Unsinn, was?

Gott, es ist fast sechs Jahre her, dass Epic Fortnite ankündigte.

232

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.