PC Building Simulator fährt im August hoch


PC Building Simulator [offizielle Seite] ist kein Spiel, in dem sich eure Hand in einem CPU-Lüfter verfängt und sich der PC an der Fingerspitze hängend dreht, während die verrückte Physik alles über den Arbeitsbereich feuert. Das Gehäuse anzustoßen, während man eine Festplatte einsetzt, bringt eure Grafikkarte nicht zum Explodieren. Der Versuch, Arbeitsspeicher falschherum einzusetzen, bringt ihn nicht zum Vibrieren und Klappern, bis er in einer Wand verschwindet. Nein, PC Building Simulator ist schlicht ein Spiel, in dem man PCs Komponente für Komponente zusammenbaut. Wir haben ihn im Verlauf des Jahres schon erwähnt, nach dem Spielen eines kostenlosen Prototypen, und jetzt setzt er zu einem vollwertigen Release im Herbst an.

Wie in der realen Welt starten die Spieler mit einer Menge Komponenten und stecken sie dann zusammen wie teures Lego. Drückt Karten in Slots, bringt Wärmepaste an, steckt Kabel ein, verschraubt dies und das und lasst uns den Kerl per Post verschicken.

Der PC Building Simulator hat einen Karrieremodus, in dem die Spieler Systeme zusammenstellen, Aufrüstarbeiten verrichten und die Kundenprobleme lösen, um Gewinne zu erwirtschaften. Es gibt auch Herausforderungen wie das Übertakten.

Das könnte ein Spaß sein, und eine sichere Art herauszufinden, wofür all die Teile im Inneren eines PCs da sind. Das Internet ist voll mit Geschichten und Bildern von Leuten, die Hitzepaste auf ihren CPU-Pins verteilen, ein Mainboard zerhauen oder ihre teure Hardware braten.

Sieht so aus, als bemühte sich der Entwickler um die Rechte, echte Herstellermarken und Komponenten benutzen zu dürfen, was ideal wäre.

Irgendwann im Herbst erschent der PC Building Simulator auf Steam. Er ist die Arbeit des Einzelentwicklers Claudiu Kiss. Nachdem seine frühe Demo “viral durchstartete”, weckte das das Interesse des Publishers The Corporation, der den vollwertigen Launch unterstützt.

Die Pre-Alpha-Demo ist nach wie vor auf Itch.io zu beziehen, aber seid euch versichert, dass sie einige Monate alt ist.

Ich bin auf Laptops umgestiegen, da sich große Objekte wie eine schreckliche Belastung anfühlen, die mich in die Falle locken und sich an meinen Fußknöcheln festklammern, während ich zu fliehen versuche. Aber ich vermisse es, meine eigenen PCs zusammenzubauen. Besonders mochte ich den nachgebenden Widerstand und die Geräusche beim Einsetzen von Arbeitsspeicher, wenn er schließlich einklinkt. Obwohl es einige Jahre her ist, dass ich in die Eingeweide eines PCs vordrang, könnten diese heute, soweit ich weiß, auch mit Kristallscherben und eingefärbtem Gel bestehen.

230

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.