Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Blizzard will Beleidigungen in Overwatch härter bestrafen

Wer seine Mitspieler in Overwatch [offizielle Seite] gern mit den wüstesten Beschimpfungen belegt, sollte sich in Zukunft in Acht nehmen: Blizzard zieht härtere Saiten auf und bestraft derlei Verhalten härter.

„Play nice, play fair“, so lautet die Hauptregel und von jetzt an werden die Strafen für ungebührliches Verhalten verschärft. Auch eine Ausweitung der Disziplinarsysteme ist geplant. Eine solche Änderung betrifft Benachrichtigungen, wenn ein von euch gemeldeter Spieler bestraft wird. Internet-Gerechtigkeit!

Blizzard-Community-Manager Stephanie ‚Lylirra‘ Johnson sagte im gestrigen Post:

„Wir glauben, dass unser In-Game-Reporting- und Spielerbestrafungssystem eines unser wichtigsten Features ist, und es ist etwas, in das wir im nächsten Jahr beträchtliche Arbeit stecken wollen. Zu diesem Zweck treten ab sofort verschärfte Strafen in Kraft, wenn die Spielermeldungen über unangebrachtes Verhalten einzelner Personen verifiziert werden können.“

Das Ganze startete bereits und mehr soll folgen:

„Wir wissen, dass es ein fortlaufender Prozess ist, aus Overwatch eine wahrhaft einladende Umgebung zu machen, und dies ist unser erster Schritt. Über die nächsten Monate haben wir Pläne für weitere Verbesserungen, die auf eurem Feedback basieren. Darunter saisonales Bannen, ein Benachrichtigungssystem, das euch mitteilt, wenn ein von euch gemeldeter Spieler bestraft wird, und Funktionalitäten, die es uns erlauben, Spieler besser zu bestrafen, die das In-Game-Reporting-Tool missbrauchen.“

verschlagwortet mit , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more