Das Auto aus Final Fantasy erscheint bald in Forza Horizon 3


Final Fantasy 15 ist traurigerweise noch nicht für den PC angekündigt, aber ein großer Brocken davon nähert sich an. Microsoft kündigte heute an, dass Prinz Noctis’ Auto, die Regalia, schon bald der Fantasy-Welt entkommen und kostenlos das Australien in Forza Horizon 3 [offizielle Seite] bereichern wird. Die Turn 10 Studios haben das Fahrzeug in Forza nachgebaut, damit die Leute damit in unserer Welt herumfahren können wie ihre Lieblings-Anime-Boyband. Das Auto erscheint am Dienstag, den 1. August, und um es zu bekommen, müsst ihr bis dahin nur FH3 gespielt haben.

Die Regalia ist 6,4 Meter lang, 2,2 Meter breit, hat einen 7,2l-V-12-Motor mit 536 Pferdestärken. Wenn ich etwas über Autos weiß – und ich bin sicher, dass dem so ist, denn ich sah drei Minuten von The Grand Tour über Weihnachten -, ist es, dass ich meine Oberschenkel reiben, schnurren und den Wunsch zum Ausdruck bringen sollte, sein Auspuffrohr zu lecken. Nee, ich laufe, trotzdem danke.

Ein Post im Entwickler-Blog beschreibt einige der Herausforderungen dabei, ein fiktives Auto in ein Spiel zu bringen, das wenigstens versucht, sich real anzufühlen, wenn es das schon nicht ist.

Das wunderbare Nier: Automata hat ebenfalls ein wenig FF15, und zwar Noctis’ maschinengetriebenes Schwert im Arsenal. Ich denke, genug FF15 ist nun auf dem PC, um etwas auszuprobieren. Alt-Tab zwischen Automata, Forza, EastEnders und Essensbildern auf Instagram könnte ein krudes Faksimile von FF15 abgeben. Bitte, Square Enix, bringt die halbstarken Jungs vernünftig auf den PC.

262

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.