Path of Exile: Erweiterung Fall of Oriath erschienen


Das Free-to-Play-Hack-and-Slash Path of Exile [offizielle Seite] hat eine Erweiterung namens „The Fall of Oriath“ bekommen. Es ist eine große Angelegenheit, die einen fünften Akt zum Abschließen der Geschichte mitbringt. Daneben fünf weitere Akte, die auf den bestehenden fünf basieren, um die höheren Schwierigkeitsgrade zu ersetzen. Das ist eine Menge Monsterkeile.

Akt fünf, The Fall of Oriath, schickt die Spieler zurück in das Land, aus dem sie das Exil angetreten haben. „Gefangen inmitten von Sklaven, die gegen ihre Templer-Unterdrücker revoltieren, seid ihr alles, was zwischen den unschuldig in Oriath gefangenen Leben und dem göttlichen Zorn des Obersten Templers Avarius steht“, heißt es vonseiten Grinding Games‘.

Danach erreichen die Spieler den zweiten Teil. Als Ersatz für die ‚Cruel‘- und ‚Merciless‘-Schwierigkeitsgrade besucht man in Teil Zwei die fünf vergangenen Akte, um zu erleben, wie sie sich veränderten, nachdem man das erste Mal hindurchfegte. Hier gibt es auch neue Bereiche des Landes zu sehen, während bekannte Gebiete von euren Taten verändert wurden.

Ein weiteres großes Feature in der Erweiterung ist das ‚Pantheon‘-System, bei dem ihr Götter vermöbeln könnt, um gottgleiche Kräfte zu erhalten. Nett. Und ganz offensichtlich führt Fall of Oriath neue Gegner, Items, Skills und weiteres Action-RPG-Zeug ein.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.