High Voltages Mistborn-RPG eingestellt


Mistborn: Birthright [offizielle Seite] wurde wegen Finanzierungsproblemen des Publishers Little Orbit eingestellt. Was für eine Schande. Es war ein RPG auf Grundlage von Brandon Sandersons exzellenter Mistborn-Fantasy-Buchreihe. Ich beendete die Trilogie im Jahr 2012, als das Spiel angekündigt wurde, und konnte es nicht erwarten zu sehen, wie Setting und Magiesystem in einem Spiel umsetzbar sind.

Der Entwicklungsstopp wurde letzten Monat in einem Facebook-Beitrag von Little-Orbit-CEO Matthew Scott bestätigt. Seiner Erklärung zufolge wurde Mistborn: Birthright aufgrund mehrerer Probleme zurückgeworfen, darunter der Verlust des halben Entwicklerteams, aber der endgültige Sargnagel war der Wegfall der Retail-Händler.

„Infolge mehrerer Monate gingen zwei von Little Orbits Retail-Händlern pleite und nahmen große Teile unserer Einnahmen mit sich. Die Finanzierung künftiger Titel wurde sofort eingestellt und um ein Haar ging unser Unternehmen bankrott. Wir haben nur knapp überlebt.“

„Nach all dem bin ich tieftraurig, dass wir das nicht hinbekommen haben, aber statt weiterhin auf den Rechten zu sitzen, würde ich gern erleben, wie jemand anderes das fantastische Mistborn-Spiel macht, das wir alle liebend gern spielen würden.“

Little Orbit arbeite an dem Spiel in Form eines Open-World-RPGs, zusammen mit High Voltage, den Leuten hinter Saints Row: Gat out of Hell. Es klang nach der perfekten Formel, das Magiesystem von Mistborn zu demonstrieren, Allomancy, bei dem Charaktere Metalle konsumieren und sie in ihrem Magen ‚verbrennen‘, um spezielle Kräfte zu erlangen. Zinn zu verbrennen, nur als Beispiel, verleiht mehr Kraft und Ausdauer. Eisen zu verbrennen verleiht die Fähigkeit, sich an Metalle heranzuziehen, während das Verbrennen von Stahl abstößt – was zu vielfältigen Verfolgungsjagden über die Dächer der Stadt führt. Es ist alles sehr cool.

Das Spiel schien schon weit vorangekommen: Sanderson schrieb die Geschichte und ein ‚Vertical-Slice‘ wurde den Journalisten auf der E3 2012 gezeigt. Hoffen wir, dass Sanderson die Geschichte wiederbenutzen kann oder dass ein anderer Entwickler die Hülle aufnimmt.

Scotts Facebook-Beitrag enthält einen interessanten (und kurzen) Abriss der Entwicklung, falls ihr mehr erfahren möchtet.

Little Orbit ist noch am Leben und sie sind gerade erst dazu berufen worden, die Entwicklung von Unsung Story: Tale of the Guardian zu übernehmen, dem Kickstarter-unterstützten spirituellen Nachfolger zu Final Fantasy Tactics. Entwickler Playdek arbeitet nicht länger an dem Spiel.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.