Raid: World War II von Ex-Payday-Entwicklern erscheint nächsten Monat

Diese bösen Nazis sind zurück und werden in Raid: World War II [offizielle Seite] zu Stückchen verarbeitet, in einem neuen kooperativen Shooter, der vom Payday-2-Publisher Starbreeze veröffentlicht wird. Der mit Stealth-Elementen gespickte Vier-Spieler-Shooter entsendet die Guten zum Rauben, Sabotieren und Töten der Bösewichte, während sie Chaos und Zerstörung hinterlassen. Es soll sich ähnlich anfühlen wie Payday 2. Gestern ließ Starbreeze wissen, dass Raid: World War II am 26. September erscheint. Oh, und John Cleese spricht euren geheimdienstlichen Vater.

Es gibt Nazis, die Truppen, eine Infrastruktur und Schätze haben. Ihr wollt nicht, dass sie über irgendwas davon verfügen. Also macht ihr euch los mitsamt euren Verbündeten, um zu sabotieren und zu stehlen. Der Ablauf ist klassenbasiert – Recon, Assault, Insurgent, Demolitions – und angereichert mit verschiedenen Fertigkeiten, die das Team der Elite-Nazi-Killer abrunden. All das soll sich ein wenig wie Payday 2 spielen, und das Wenige, das ich gesehen habe, sieht einigen weniger konventionellen Payday-Leveln ähnlich.

Raid: World War II entsteht bei Lion Game Lion, einem Studio, das sich hauptsächlich aus Personal des Payday-Entwicklers Overkill Software zusammensetzt und das am Payday-2-DLC gearbeitet hat. Die Arbeit von Lion Game Lion umfasst den Car Shop und die The-Bomb-Raubzüge.

Für ein Spiel, das so nah ist, hat Starbreeze bemerkenswert wenig von Raid gezeigt. All die offiziellen Trailer sind cineastischer Unsinn. Hier, seht euch zwei Minuten Spielszenen und einen Entwickler-Chat aus einem zwei Monate zurückliegenden Livestream an.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.