Blizzard aktualisiert Warcraft 3 weiterhin nach 15 Jahren

Warcraft 3 [offizielle Seite] mag vor 15 Jahren erschienen sein, aber das bedeutet nicht, dass Blizzard damit abgeschlossen hat, es weiter zu perfektionieren. Die Entwickler haben einen neuen Patch für den Multiplayer-Modus des Strategiespiels auf den Test-Servern veröffentlicht. So können die Spieler die optimierten Karten und neue Kartenpools ausprobieren, bevor sie ins Spiel wandern.

Die Patch-Notes findet ihr hier. Die vielleicht wichtigste Änderung betrifft veränderte Startpunkte, um gleiche Distanzen zu Ressourcen und Engpässen zu schaffen. Doch das Interessanteste daran ist, dass der „erste offizielle PTR“ (‚Public Test Realm‘, von dem ich nicht glaube, dass es stimmt – Blizzard testete Patches auf dem Westfall-Server) fürs Testen künftiger Änderungen am Spiel benutzt werden soll. Die Roadmap beinhaltet ein umgearbeitetes Matchmaking-System, automatisierte Turniere und verbesserte Latenzen, um modernen Standards zu genügen.

Das legt nahe, dass das Update letztes Jahr, das es mit modernen Betriebssystemen in Einklang brachte, der Beginn eines Trends statt einer einmaligen Angelegenheit war.

Ihr könnt den PTR-Client hier für Windows und hier für Mac herunterladen.

Multiplayer ist, was hiermit anvisiert wird, natürlich, aber man darf sich gern in Erinnerung rufen, dass Warcraft 3 das letzte Blizzard-Strategiespiel mit Fokus auf der Kampagne war. Zieht euch die Pantoffeln an und klickt hier oder hier für die Erinnerungen daran, warum es so großartig war.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.