2D-Open-World-RPG Deathwar Redux verlässt nächsten Monat den Early-Access

Erinnert ihr euch an 3030 Deathwar, das 2D-Open-World-RPG im Weltraum? Nun, es gibt eine aktualisierte Version mit neuen Quests, aufgehübschten Grafiken und weiteren Charakteren, die am 13. September die Early-Access-Phase verlässt.

3030 Deathwar Redux [offizielle Seite] ist wie das Original ein Open-World-RPG, das Adventure-Elemente mit 2D-Elite-artiger Erkundung und Kampf kreuzt. Die neue Version liefert „ein erweitertes Abenteuer mit mehr Charakteren und Inhalten, grafischen Verbesserungen, Balancing- und Gameplay-Änderungen, einer glatteren Erfahrung und Tonnen anderer Verbesserungen“, sagt Entwickler Crunchy Leaf Games.

Die Bandbreite an möglichen Handlungen, zu der man in dem System aus 30 Sternen in der Lage ist, klingt ziemlich beeindruckend. Wenn ihr simple Lieferjobs annehmen wollt, um Geld für ein besseres Schiff zusammenzukratzen, könnt ihr das tun. Oder ihr könnt die Triebwerke anschmeißen und schäbige Schiffe jagen, sie betreten und euch die Beute schnappen. In der Hinsicht erinnert es etwas an Freelancer.

Die Beschreibung des überdachenden Plots ist ziemlich vage. Eine Erzählung über „intergalaktische Intrigen“ und eine taoistische Gruppe soll es werden.

Das Bild oberhalb zeigt einen Erkundungsteil außerhalb des Schiffes, der sich hauptsächlich in Bars und Außenposten abspielt. Hier ist ein Bild der Top-down-Abschnitte im Schiff, damit ihr eine Vorstellung habt:

Der Preis bei Steam beträgt 14,99 Euro. Anbei der Early-Access-Trailer aus dem letzten Jahr:

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.