Empyre: Lords of the Sea Gates erscheint am 4. Oktober

Das isometrische neo-viktorianische RPG Empyre: Lords of the Sea Gates [offizielle Seite] hat jetzt ein Release-Datum für alle, die einen Blick in das überschwemmte New York werfen möchten. Es erscheint am 4. Oktober und versetzt euch in eine alternative amerikanische Zeitlinie, in der New York von den Fluten verschlungen ist und man sich an der Seite seiner Gefährten durch die Geschehnisse schlägt.

„Empyre: Lords of the Sea Gates ist ein isometrisches Top-Down-RPG, das in einem neo-viktorianischen New York circa 1911 angesiedelt ist. Die komplette Stadt ist von ansteigenden Ozeanen überflutet und die Einwohner müssen lernen, in einer neuen Realität zu leben, in der überall Wasser, aber nichts davon trinkbar ist.“

Beim Anschauen des Grafikstils auf der offiziellen Webseite fühle ich mich an Columbia aus Bioshock Infinite erinnert. Das ist keine Überraschung, da beide Spiele in einer alternativen Zeitlinie der 1910er-Jahre angesiedelt sind und bestimmte Mode, Architektur und so etwas verwenden, um ein Gefühl für diesen speziellen Zeitpunkt zu erzeugen. Dieses Bild benutzen die Entwickler auf der offiziellen Seite und man kann die verschiedenen periodischen Einflüsse auf die Gestaltung erkennen.

Interessanterweise stammt die Geschichte vom Autor und Comic-Künstler Paul Noth, der als Karikaturist beim New Yorker arbeitet. Ich frage mich, ob sich sein Hintergrund der Informationsvermittlung via Cartoons (was eine wirklich interessante Disziplin ist) auf irgendeine Art in der Spielgeschichte niederschlägt.

Hier ein paar mehr Informationen zum erst vor Kurzem angekündigten Spiel:

„Obwohl das Spiel in einer fiktiven Alternativgeschichte niedergelassen ist, erweist es historischen Beschreibungen mit authentischen Gegenständen die Ehre, darunter Gifte und Tonika aus gefährlichen Zutaten. Viele der Ziele und Nebenaufgaben im Spiel sind direkt mit den Erlebnissen verbunden, die jemand in der Welt des 19. Jahrhunderts hätte. Die Authentizität des Spiels spiegelt Szenen aus einem New York circa 1900 wieder, während die Geschichte einen Bogen zu modernen Themen wie Erderwärmung dem Anstieg des Meeresspiegels schlägt.“

Aber ja, 4. Oktober.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.