Jurassic World Evolution ist ein Park-Aufbauspiel von den Planet-Coaster-Entwicklern


Das nächste Vergnügungspark-Aufbauspiel vom Planet-Coaster-Studio Frontier Developments konzentriert sich auf etwas, das noch gruseliger ist als ein dreifacher Korkenzieher: Dinosaurier. Gestern Abend kündigte Frontier Jurassic World Evolution [offizielle Seite] an, das uns die Handhabe über das filmische Vergnügungspark-Franchise verleiht – obwohl es inzwischen bis in die Vergessenheit hätte verklagt werden müssen.

Wir bauen also einen Park, erschaffen neue Dinosaurier und sehen dabei zu, wie alles die Form einer Birne annimmt, sobald sie sich langweilen. Vergesst nicht, zwei tapfere Kinder einzuladen, darunter mindestens einen Nerd, um den Tag zu retten.

Wie Frontier in der Ankündigung vom Sonntag erklärt:

„Spieler können ihre eigene Jurassic World errichten, indem sie als Bioingenieur neue Dinosaurier züchten sowie Attraktionen, Forschungs- und Eindämmungseinrichtungen konstruieren. Jede Entscheidung führt zu unterschiedlichen Konsequenzen und großen Herausforderungen, wenn ‚das Leben sich seinen Weg bahnt‘.“

Bedenkt, dass das hier Jurassic World ist, nicht Jurassic Park. Wir sind keine wegweisenden Designer, sondern rackern uns ab, neues Leben und noch größeres Spektakel für die Massen zu erschaffen. Passt vielleicht auch besser zu einem Spiel. Biotechnik klingt nach Spaß und so – ich bin großer Fan davon, alberne Monster zu erschaffen. Doch wie das Spiel funktioniert und wie es aussieht, das bleibt beides noch unter Verschluss.

Hier der Trailer zur Ankündigung, der offensichtlich keine In-Game-Szenen zeigt:

Jurassic World Evolution erscheint im Sommer 2018.

Frontier tat sich auch kürzlich mit Universal Pictures zusammen, um Planet Coaster mit DLC rund um Munsters, Zurück in die Zukunft und Knight Rider zu erweitern.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.