Verwaltet die Schule eurer Träume in Academia: School Simulator

Prison-Architect-Grafikkünstler Ryan Sumo widmet seine Aufmerksamkeit einer Schulsimulation in Form von Academia: School Simulator [offizielle Seite]. Academia ist ein Projekt von Squeaky Wheel, dem von Sumo mitgegründeten Studio, das für Political Animals verantwortlich war. Hier ein kurzer Einblick darin, in welchem Zustand sich das Spiel derzeit befindet:

„Academia: School Simulator ist ein Management-Spiel, in dem ihr die High-School eurer Träume gestalten, bauen und verwalten könnt. Als Schuldirektor seht ihr euren Schülern dabei zu, wie sie herumgeschubst werden, die Liebe finden, bei Prüfungen durchfallen und im Wesentlichen die Achterbahnfahrt namens High-School absolvieren.“

Das klingt nach dem bekannten Management-Sim-Balanceakt, bei dem man Ressourcenprobleme erleidet und Kompromisse eingehen muss, damit die ganze Sache nicht auseinanderfällt. ‚Billigessen gegen gesunde Nahrung‘ als Beispiel einer Entscheidung auf der Mikromanagementebene, aber es geht auch darüber hinaus, wenn man mit Geldmitteln jongliert, um den bestmöglichen Unterricht zu gewährleisten. Ich bin gespannt, wie sich der „beste Unterricht“ gestaltet, da eine Menge Spielraum für Kommentare auf das Bildungswesen verschiedener Länder besteht, und darauf, wo sie scheitern mögen.

Ich erlebte einen schwindeligen Moment während des Trailers, als mich die blockartigen Klassenzimmer und die Schreibtischaufstellung zurückkatapultierten in meine eigene Schulzeit. Es war keine bestimmte Erinnerung, nur die plötzliche Empfindung eines Schulgebäudes.

Das ist mehr meine eigene Reaktion auf bestimmte Architektur, als tatsächlich etwas Spezifisches über das Spielgefühl zu wissen, doch es war eine seltsame Begebenheit. Auf die Gefahr hin, so zu klingen, als beschönige ich entweder meine eigenen Schulgebäude oder den derzeitigen Spiel-Look – ich bin unsicher, ob ich noch eine grundlegende „Schulhaftigkeit“ erkennen würde, wenn das Spiel durch den Early-Access-Gang aufgehübscht wird. Daher hoffe ich selbstsüchtig darauf, dass es bleibt, wie es ist.

Apropos: Die Early-Access-Phase startet am 8. September auf Steam. Die Entwickler hoffen, noch eine Menge Dinge bis zum finalen Release einfügen zu können – Themenplanung, Schwänzen, Aufmüpfigkeit, Schikanen, Spezialisierung und so weiter. Die finale Version ist noch mindestens ein Jahr entfernt (vielleicht noch mehr) und all unsere üblichen Early-Access-Vorsichtsmaßnahmen treten in Kraft.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.