Tyranny-Erweiterung Bastard’s Wound erscheint heute

Kleine Erinnerung für alle despotischen Arschtreter, die Obsidians Tyranny [offizielle Seite] für den Ansatz einer Welt mögen, in der das Böse über die Gutmenschen triumphiert hat: Heute erscheint die Erweiterung Bastard’s Wound und lobt rund zehn Stunden neuer Inhalte aus. Ein nicht allzu langes Rollenspiel wird damit ein Stückchen länger und hoffentlich auch besser, aber das werden wir sehen.

Herzstück ist ein neues Areal, eine versteckte Siedlung, in der Flüchtlinge vor den grausamen Armen des bösen Overlords Schutz suchen. Und natürlich Hilfe von eurer Seite, denn ohne Hilfebedürftige und jemanden, der sie ihnen verschaffen könnte, funktioniert kaum ein Rollenspiel.

Viermal das große ‚N‘ also: neue Gebiete, neue Charaktere, neue Gegner und neue Quests. Einige davon drehen sich, so Obsidian und Paradox, um die „erinnerungswürdigsten Party-Mitglieder“ aus dem Hauptspiel: Verse, Barik und Lantry.

Die Erweiterung kostet 14,99 Euro bei Steam. Daneben erscheint auch ein kostenloses Update, das Tyranny unter anderem “neue Sprachausgabe, erweiterte Inhalte im dritten Akt und ein bisher nicht bekanntes Ende” verpasst.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.