Absolvers frechster Angriff ist eine Ohrfeige ins Gesicht

Das Martial-Arts-Kampfspiel Absolver [offizielle Seite] hält mich und viele andere bei Laune mit seiner flüssigen Gestaltung des Faust- und Fußkampfes. Der Angriff, der die sich raufende Community am meisten in Ekstase versetzt, ist kein peitschenschneller Tritt oder ein auf den Kopf schlagender Ellenbogen – es ist eine schlichte, beschämende Ohrfeige ins Gesicht.

Nun, das Respektloseste, das man einem anderen Kämpfer antun kann, ist ihn bis auf sein letztes bisschen Energie herunterzuprügeln und ihn dann mit einem Klatscher ins Gesicht zu erledigen.

[gfycat data_id=“FlashyTinyCivet“ data_autoplay=true data_controls=false data_expand=true]

Der Angriff heißt ‚Calbot‘ und man erlernt ihn von einem seltenen NPC, der an zufälligen Orten herumhängt, nur in Unterwäsche gekleidet. Er oder sie beherrscht ausschließlich die Ohrfeige. In Absolver erlernt man neue Schläge oder Tritte, indem man den Angriff blockt oder ihm ausweicht, wenn ihn ein anderer NPC oder Spieler benutzt, und die entsprechende Person dann tötet. Einfach ein paar Minuten lang blocken, bis der „Lernkreis“ gefüllt ist, und dann den Gegner erledigen. Ist Cal der Name des Bots? Klingt nach einer wahrscheinlichen Erklärung. Cal kann an verschiedenen Orten auftauchen und scheint nicht sehr kontaktfreudig zu sein. Ich spiele schon fast 16 Stunden und habe den Kerl nie selbst getroffen.

Man erlernt den Angriff auch von anderen Spielern, die ihn vor euch in ihr Repertoire aufgenommen haben. Nur auf 3,4 Prozent der Spieler trifft das zum derzeitigen Zeitpunkt zu, jedenfalls Steams globalen Achievement-Übersichten zufolge. Zusammen mit der Scheuheit dieses NPCs besteht eure beste Möglichkeit darin, aktiv nach jemandem zu suchen, der euch die Ohrfeige beibringt. Momentan kreisen die Gerüchte über einen Spieler namens ‚SlapSensei‘, der durch die 1-gegen-1-Duelle im PvP-Modus zieht und den Move spammt, um ihn den Leuten näherzubringen. Solltet ihr den alten weisen Meister erblicken, verbeugt euch tief und dankbar dafür, dass er sein Wissen an euch weitergibt.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.