Das ruhige Erkundungsspiel Lifeless Moon landet bei Kickstarter

Lifeless Moon [offizielle Seite], der Nachfolger zum Erkundungsspiel Lifeless Planet, hat eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. War das erste Spiel in einer 15 Lichtjahre von der Erde entfernten Zukunft angesiedelt, trampeln in Lifeless Moon zwei Astronauten über unseren eigenen Mond und erkunden eine Stadt, die an eine auf der Erde erinnert.

Im Original bewegt man sich zu Fuß oder per Jetpack in einem Raumanzug umher – dargestellt in der Third-Person-Ansicht -, springt über Plattformen und treibt die lineare Geschichte voran. Lifeless Moon ist ähnlich, nur mit einem “größeren Fokus auf Rätsel”, von denen ihr viele in der First-Person-Ansicht löst. Bei Kickstarter reicht Entwickler Stage 2 den Hut für 17.000 Dollar herum, denselben Betrag, den das erste Spiel für sich verbuchen konnte.

Das Team hofft, noch in diesem Jahr eine spielbare Beta und das komplette Spiel 2018 veröffentlichen zu können. Und so sieht das Ganze aus:

Es sieht hübsch aus, was angesichts des ersten Teils und seiner Schönheit keine Überraschung ist. Diesen konnte ich noch nicht selbst spielen, aber Ben Barrett hielt es in seinem Review für ein gut geschriebenes, atmosphärisches Spiel. Es schiebe den Spieler subtil in Richtung der Hauptgeschichte, ohne das Abweichen davon zu bestrafen.

Lifeless Moon ist in VR spielbar und für die First-Person-Rätsel besteht Motion-Controller-Support.

Unterstützt ihr die Entwicklung mit zehn Dollar, erhaltet ihr eine digitale Pre-Order-Version, und für zwanzig Dollar einen Beta-Zugang.

762

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.