Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Yay! Okami HD, der beste nie von Nintendo entwickelte Zelda-Teil, erscheint für den PC

Aus einem „Hoffentlich“ wird ein „Na endlich“. Nach all den Leaks, die in den letzten Wochen die Runde machten, ist nun offiziell bestätigt (via Gematsu), dass Okami für den PC erscheint. Falls ihr keine Ahnung habt, wieso das ein Grund für Partyhütchen und ausgelassene Grölerei ist, stellt euch einfach den besten Zelda-Klon aller Zeiten vor. Genau das ist Okami. Ich sage „Klon“ lediglich in Ermangelung eines besseren Begriffs.

Das Original erschien im Jahr 2006 für die PS2 und gilt als letztes Spiel des talentierten Entwicklerstudios Clover (das kurz darauf zu Seeds, Inc. bzw. Platinum Games wurde), bevor Capcom den Stecker zog.

Okami folgt strukturell einem ähnlichen Action-Adventure-Aufbau wie Nintendos Zelda-Reihe. Ihr erkundet eine sich mit neuen Fähigkeiten erweiternde Oberwelt, löst Rätsel in Dungeons, zieht kleineren Gegnern und Bossen einen Scheitel, sprecht mit kauzigen NPCs und erlebt viele Geschichten entlang des Weges.

Wo Link konventionell mit Schwert und Schild in Schleimmonstern stochert, spielt ihr in Okami eine wiedergeborene Wolfsgöttin mit der Fähigkeit, einen göttlichen Pinsel zu schwingen. Streicht Gegner durch, um ihnen einen Schlag zu verpassen. Zeichnet eine Bombe und ‚Kabooom‘, fliegt der Felsbrocken vor dem Höhleneingang in die Luft. Vertreibt den Mond, indem ihr eine Sonne in den Himmel malt, und erschafft Seerosen zum Überqueren des Wassers.

Okami ist damit nicht nur findiger und ausgefallener als Zelda. Es ist auch deutlich versabbelter – stellt euch auf lange Dialoge mit vielen Rechtschreibfehlern im Deutschen ein -, eine Ode an Japan, seine Geister, Götter und die Natur.

Wie gesagt, der beste Zelda-Klon, den mehrfach durchzuspielen mir eine Freude war. Und umfangreich ist es. Dauerte mein PS2-Durchgang um die 80 Stunden, waren es auf der PS3 immerhin noch über 40. Plant also ruhig etwas mehr Zeit ein, wenn ihr Nippon Ende des Jahres zum ersten Mal mit reinigenden Pinselstrichen rettet.

Dann nämlich erscheint die PC-Version, und zwar am 12. Dezember, zusammen mit den Neuauflagen für die aktuellen Konsolen, wobei die PS4-Fassung als Einzige auch im Handel erscheint. Okami HD unterstützt 4K-Auflösungen und bringt die Minispiele in den Ladebildschirmen zurück, die in den Wii- (2008) und PS3-Versionen (2012) entfernt wurden. Außerdem könnt ihr die Auflösung ins 4:3-Format stauchen.

verschlagwortet mit , , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Sebastian Thor

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more