Fortnite bekommt einen eigenen Battle-Royale-Modus

Die derzeitige Modeerscheinung Nummer eins in Multiplayer-Spielen, wie euch vielleicht aufgefallen sein mag, ist ein Battle-Royale-Modus im Windschatten von Spielen wie Playerunknown’s Battlegrounds, H1Z1: King of the Hill sowie Minecrafts Hunger-Games-Servern. Nach Rockstar mit GTA Online springt nun auch Epic Games mitten in die Schlacht der Battle-Royale-Spiele und verpasst dem im Early-Access verharrenden Aufbau-Shooter Fortnite [offizielle Seite] einen kompetitiven Modus für 100 Spieler.

Der offizielle Start erfolgt am 26. September, aber anhand nach und nach herausgeschickter Einladungen können ihn die Spieler bereits testen. Fortnites Solo- und kooperatives Spiel ist ein wenig lausig, wird das hier besser?

Und was zum Teufel ist das ‘Pubgee’-Spiel, das der Kerl erwähnt?

Battle Royale in Fortnite funktioniert wie in PUBG: 100 Spieler fliegen über eine riesige Karte, springen an einer Stelle raus, trudeln mit dem Fallschirm gen Boden und müssen schnellstens Ausrüstung auftreiben, um sich danach zu töten, bis nur noch einer steht. Da wir hier von Fortnite reden, können die Teilnehmer auch Befestigungsanlagen bauen und Fallen legen.

Im Battle-Royale-Modus kommen gesonderte Charaktere zum Einsatz, ohne Auswirkung auf euren PvE-Fortschritt, und auch die Balance ist abgekoppelt von anderen Modi. Hocken wurde hinzugefügt und verleiht die übliche Steigerung der Genauigkeit. Fallschaden ist erhöht, das Inventar für Waffen und Verbrauchsgüter begrenzt (obwohl Munition, Fallen und Bauressourcen nicht davon zehren).

In den Patch-Notes für Version 1.6 findet ihr alle Details zur Funktionsweise und anderen Änderungen des gestrigen Updates. Der Entwickler macht den Modus in Wellen allmählich für immer mehr Spieler zugänglich, bis der Launch am 26. des Monats vonstattengeht.

Fortnite befindet sich derzeit im kostenpflichtigen Early-Access, soll aber zum Start im nächsten Jahr kostenlos spielbar sein. Brendan spielte Fortnite letzten Monat, hielt die Free-to-Play-Systeme für schrecklich erdrückend und das Spiel darunter für nicht sonderlich gut.

859

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.