Avernum 3: Ruined World schließt die RPG-Trilogie nächstes Jahr ab

Nennt es nicht “Retro”: Jeff Vogels Studio Spiderweb Software entwickelt immer noch dieselbe Art von RPG, wie sie es vor Dekaden taten (und oftmals dieselben Spiele). Diese Woche kündigte Spiderweb Avernum 3: Ruined World [offizielle Seite] an, als Abschluss ihrer Trilogie von Remakes ihrer erweiterten Remakes der Exile-Spiele aus den Neunzigern. Wollt ihr ein altmodisches Top-down-RPG mit vielen Freiheiten und einer Welt, die sich unter einer ausrollenden Katastrophe verändert, könnt ihr in wenigen Monaten zuschlagen. Hier der Trailer zur Ankündigung:

Spiderweb Software erklärt die Prämisse:

“Eure Leute sind endlich frei. Ihr seid aus dem Untergrundgefängnis von Avernum ausgebrochen. Ihr steigt an die Oberfläche, zurück in die Sonne, nur um zu erkennen, dass die Welt zerstört wird. Die Seuchen schrecklicher Monster geißeln die Oberfläche. Wenn ihr sie nicht aufhaltet, habt ihr kein Zuhause mehr, in das ihr fliehen könntet.”

Ist das nicht der Anfang von Doom 2?

Ab diesem Punkt kann man frei herumwandern, Quests erledigen, durch Dungeons kriechen, ein Haus besitzen oder die Monster aufhalten und die Welt retten, nehme ich an. Falls das eher euer Ding ist, als zu blödeln.

Avernum 3: Ruined World erscheint Ende März 2018 für Windows und Mac.

959

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.