Square Enix kündigt den “Survival-Action-Shooter” Left Alive an

Square Enix hat auf der Tokyo Game Show Left Alive [offizielle Seite] angekündigt, ein als “Survival-Action-Shooter” gelabeltes Spiel, zu dem bis auf den Titel, einen kurzen Teaser und einige Krümelchen keine weltbewegenden Informationen vorliegen. Aber hey, Survival in einer bis auf die Grundfesten erschütterten Stadt, so was geht doch immer, oder? Vor allem, wenn Mechs mitmischen.

Das Spiel soll nächstes Jahr bei Steam erscheinen. Die Seite dafür ist bereits verfügbar. Hier der dort abrufbare Waschzettel, inklusive einer Menge Namedropping:

“Left Alive ist ein brandneuer Survival-Action-Shooter, der 2018 für Steam erscheinen wird. Die langjährigen Entwickler Toshifumi Nabeshima (Director, Armored-Core-Reihe), Yoji Shinkawa (Charakterdesigner, Metal-Gear-Reihe) und Takayuki Yanase (Mech-Designer, Ghost in the Shell: Arise, Mobile Suit Gundam 00, Xenoblade Chronicles X) schließen sich zusammen, um die düstere und wirklichkeitsnahe Welt von Left Alive zu erschaffen.”

Und das sind die derzeitigen Informationen, auf die wir uns stützen können. Wie man in dem Spiel kämpft, wogegen, warum, wann, wie lange, wie verbissen, womit, das bleibt uns Square Enix schuldig. Hier, seht euch den Trailer zur Ankündigung an. Viele Rauchsäulen und Trümmerfelder in einer durch den Wolf gedrehten Stadt.

Oh, und es sieht so aus, als würden Mechs an Flugzeugen hängend durch die Stadt transportiert. Vermutlich werden sie jemandem schaden. Es könnten sogar Leute zu Tode kommen. Das erklärt vielleicht, wo der Armored-Core-Director Toshifumi Nabeshima bei dem Projekt seine Fingerabdrücke hinterlässt.

1189

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.