Dontnod verschiebt sein Rollenspiel Vampyr ins nächste Jahr

Wer sich noch dieses Jahr in einem erzählstarken Vampir-RPG verbeißen möchte, spielt vielleicht zum zehnten Mal Vampire: Bloodlines, aber auf keinen Fall Vampyr [offizielle Seite] von Dontnod. Das sollte ursprünglich im November erscheinen, wurde gestern jedoch verschoben. Der Release ist nun fürs Frühjahr 2018 angesetzt, nachdem das Team auf unerwartete technische Probleme stieß.

Dontnod-CEO Oskar Guilbert erklärt:

“Vor ein paar Wochen glaubten wir noch, Vampyr in diesem Jahr veröffentlichen zu können. Dummerweise hat ein (inzwischen gelöstes) technisches Problem den Zeitplan unseres Teams jetzt, zum Ende der Entwicklung hin, zurückgeworfen.”

“Die Verschiebung verschafft uns genug Zeit fürs Polishing und Balancing. Das ist dringend nötig für ein Spiel mit dem Umfang von Vampyr, den Ambitionen, der Semi-Open-World, der komplexen Erzählung und den tiefgreifenden RPG-Mechaniken, mit denen der Spieler wirklich Einfluss auf die Welt nehmen kann.”

Für Dontnod sind es geschäftige Zeiten. Neben Vampyr arbeitet das französische Studio auch an einem neuen Spiel zu Life is Strange. Außerdem machte man kürzlich eine Partnerschaft mit Bandai Namco öffentlich. Erblühen soll dabei ein “narratives Abenteuer”, zu dem keine Informationen vorliegen. Die sollen nächstes Jahr folgen.

1315

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.