Erster Patch für Divinity: Original Sin 2 jetzt, deutsche Übersetzung im Laufe des Tages

Infolge einiger Hotfixes zum Versorgen der dringendsten Wehwehchen ist ein erster richtiger Patch für Divinity: Original Sin 2 [offizielle Seite] erschienen, weil es ein Rollenspiel ist und Rollenspiele… immer irgendwann einen Patch brauchen. Der hier nimmt sich einige der schlimmsten Probleme vor, die seit dem Launch des Spiels am vergangenen Donnerstag auf dem Radar der Entwickler erschienen sind.

Die Liste der Änderungen bei Steam ist lang, die mit den Bugfixes noch viel länger. Einen Punkt in der Auflistung stichprobenartig herauszupicken, das verrät mir, dass die Beute im Endkampf angepasst wurde, was auch immer das bedeuten mag. Außerdem erhält der Spielercharakter seine Teleportpyramide zurück, wenn er einen Begleiter in die (sprichwörtliche) Wüste schickt.

Auf eine sonderbare Art ist es beruhigend, das Wort „Fixed“ in der Liste so oft untereinander zu sehen. All diese Absturzursachen, die nun ausgehebelt sind, etwa beim Fallenlassen eines Items oder Laden eines Spielstands.

Larian lässt wissen, dass bestehende Spielstände mit dem Update weiterhin funktionieren und dass die in Aussicht gestellte deutsche Übersetzung (eine Beta-Übersetzung ist bereits verfügbar) heute noch erscheinen soll – zusammen übrigens mit einer „Reihe an Verbesserungen für die verschiedenen Enden“.

Original Sin 2 konnte mit fast 500.000 verkauften Exemplaren einen erfolgreichen Start hinlegen. Zahlen, die sich Larian „bis Weihnachten“ erhofft hatte. Immerhin rückt dank der guten Verkäufe eine Mac-Version in greifbare Nähe.

1 Kommentare

  1. Raziel sagt:

    Ich nehme mal stark an die deutsche Übersetzung beschränkt sich auf den Text und gesprochen wird nach wie vor in Englisch? Wenn man des Englischen mächtig ist, finde ich das recht uninteressant da es einfach nur irritierend ist wenn das Gesprochene und der angezeigte Text nicht zusammenpasst.

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.