Spielt eine bahnfahrende Katze im Browser-Spiel Short Trip

Wollt ihr eine Straßenbahn durch pittoreske und von Katzen bevölkerte Bergdörfer steuern? Klar wollt ihr. Euer Ticket heißt Short Trip [offizielle Seite] und ist ein kostenloses Browser-Spiel von Alexander Perrin. In dem herzigen, handgezeichneten Bahnsimulator geht es vorbei an Teichen und Wäldern, über Bäche und Berge, mitsamt der Aussichten und Geräusche. Genau das Richtige für den Wochenbeginn.

In Gestalt einer Katze bemannt ihr die Straßenbahn, folgt eurer Strecke, lasst Mitfahrer ein- und aussteigen. Vermutlich kann man ihnen auch den Ein- und Ausstieg verweigern, während man wild klingelnd durch die Gegend fährt.

Ach ja, heißer Tipp: Mit der Leertaste betätigt ihr die Klingel. Short Trip ist kostenlos im Browser spielbar, entweder auf Perrins eigener Seite oder bei Itch.

Kleines Detail, das mir jedes Mal gefällt: Der Zeigerstand der Uhren in der Umgebung ist derselbe wie der in eurem System. Ja, dieser Kurztrip ist genau, was ich jetzt brauche.

Was Perrins weiteres Schaffen angeht: Er arbeitete zuvor an etwas ähnlichem. In Noirmittens transportieren Katzenmenschen Waren mit dem Boot und mit, äh, laufenden Häusern, doch Perrin stellte das Projekt 2015 ein. So sehr ich dieses Boot liebe, ist Short Trip eher mein Ding.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.