Capcom arbeitet an massiven Verbesserungen für Dead Rising 4

In Dead Rising 4 ging Capcoms klare Kante spätestens bei der zehnten banalen Rettungmission verloren, was sehr schade ist. Das Spiel hatte einfach nicht den Biss, den es hätte haben können, aber Capcom Vancouver will dieses Versäumnis ein Stück weit wiedergutmachen. Anlässlich der bevorstehenden PS4-Version Dead Rising 4: Frank’s Big Package arbeitet der Entwickler an einer Reihe von Verbesserungen, die etwas tiefer ins Spiel eingreifen als ein normaler Patch.

Einer der größten Kritikpunkte betraf die Psychopathen, die in fade und schmucklose Bosskämpfe mündeten. Capcom Vancouver verspricht, ihnen mehr Würze zu verpassen und sie belohnender zu gestalten. Jeder Psycho setzt sich nun mit einer Waffe zur Wehr, die sein Naturelle unterstreicht und die ihr ihm im Falle eines Sieges aus den toten Rippen leiert.

Ihr Verhalten soll durch verbesserte KI-Leistung fordernder ausfallen und einige von ihnen scheuchen euch kleine Handlanger auf den Hals. Generell wurde die KI menschlicher Gegner verbessert; sie nutzen die Deckung besser und blocken Angriffe mit Schilden.

Hinzu kommen sechs spezielle Notrufmissionen, in denen Frank West Überlebende retten und vor den Zombies schützen kann, bevor es per Eskorte zu einem sicheren Ort geht. Als Lohn winken alternative Outfits für West.

Zusammen mit erhöhter Angriffsgeschwindigkeit, gesteigerter Aufmerksamkeit der Zombie-Horden und weiteren Tweaks in Hinblick darauf, wie sich das Spiel anfühlt, erscheint diese neue Version für alle Dead-Rising-4-Besitzer am 5. Dezember. Und zwar kostenlos.

1893

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.