Koop-Dungeon-Crawler Freaky Awesome erscheint im Oktober

Der Dungeon-Crawler Freaky Awesome [offizielle Seite] erscheint am 18. Oktober. Für jene unter uns mit einem durchsuppten grünen Hirn – es ist das Spiel, in dem “giftiger Multiplayer” nicht bedeutet, was ihr denkt. Hier spielt ihr mit bis zu vier Leuten kooperativ zusammen, aber nach jedem getöteten Gegner könnt ihr durch dessen Innereien rollen, um seine Kraft zu absorbieren und zu mutieren.

In der Geschichte geht es darum, dass euer Hund in einer alten Fabrik gefangen gehalten wird (oh nein!). Ihr und die Leute, mit denen ihr spielen wollt, macht euch an die Rettung. Jeder Level ist prozedural generiert und voller klebriger Monster, Sprengstoff, Feuer, Sägeblätter und so weiter. Doch der Clou sind die gegnerischen Eingeweide, wie Entwickler Mandragora erklärt.

“Jeder Gegner hinterlässt Mutagene, die euch heilen, aber auch irgendwann mutieren lassen können – sogar mitten im Kampf. Zum Überleben müsst ihr euch schnell an die Kräfte und speziellen Funktionsweisen jeder Mutation anpassen. Sich den Kopf abreißen und ihn einem Feind entgegenwerfen? Klar. Eier legen, aus denen kleine Kopien eurer selbst schlüpfen und für euch kämpfen? Wieso nicht.”

Ein wenig sieht das Spiel wie CRAWL und ein wenig wie Binding of Isaac aus. Ihr sterbt anscheinend oft, aber eure verfügbaren Skills und Mutationen bleiben erhalten.

1901

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.