Path Out ist ein autobiografisches Adventure über einen syrischen Flüchtling und das Verlassen seiner Heimat

path

Abdullah Karam ist ein junger syrischer Künstler, der im Jahr 2014 aufgrund des Bürgerkriegs aus seiner Heimat fliehen musste. Path Out [offizielle Seite] ist seine Geschichte, als Spiel verpackt in Form eines J-RPGs, eine “Erzählung voller Überraschungen, Herausforderungen und paradoxem Humor”.

Die Entwicklung übernimmt das deutsch-österreichische Studio Causa Creations. Abdullahs Reise zur türkischen Grenze ist gespickt mit Schlüsselmomenten, in denen er sich im Rahmen Youtube-artiger Videokommentare direkt an den Spieler wendet und Einblicke in seine Erlebnisse gibt.

Hier ist, was er selbst darüber zu sagen hat:

“Ich war ein ganz normales Kind, das zur Schule gegangen, gerne Musik gehört und Videospiele gespielt hat. Viele Videospiele. Dann wurde mein Zuhause plötzlich zu einem Kriegsgebiet und während meiner Flucht hatte ich plötzlich mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Zum Beispiel, wie man Landminen erkennt oder ob man eine Flussfahrt in einem Ölfass über die Grenze überleben würde. Ich bin gespannt darauf, den Beginn meiner Geschichte mit Path Out mit Spielern auf der ganzen Welt teilen zu können.”

Path Out ist als episodisches Spiel geplant. Im ersten Teil der Geschichte, “The Walls of Silence”, erinnert sich Abdullah an sein Leben vor dem Krieg, die Familienentscheidung, die zu seiner Abreise führte und die entbehrungsreiche Flucht zur türkischen Grenze.

Weitere Ableger könnten die Route durch die Türkei, Griechenland, den Balkan und Zentraleuropa behandeln. Path Out erscheint im vierten Quartal 2017 bei Steam.

2131

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.