Aha, so könnte also ein fertiger Abschnitt aus Psychonauts 2 aussehen

Was ihr gleich bekommen werdet, ist eine erste Vorstellung davon, wie ein Level in Psychonauts 2 [offizielle Seite] aussieht. Aussehen könnte. Vielleicht mal aussehen wird. So genau lässt sich das nicht sagen. Entwickler Double Fine präsentiert mit “First Playable” einen wichtigen Meilenstein, bei dem die Errungenschaften aller an der Entwicklung mitwirkenden Abteilungen – Animation, Art, Technik, Design, Cinematics und so weiter – in etwas Spielbarem zusammenlaufen. Das heißt nicht, dass dieser Level am Ende genau so im fertigen Spiel auftauchen wird, sondern dass man sich die generelle Qualität so vorstellen kann. Aber kommt doch erst mal rein und schaut:

Tim Schafer betont im neuen Fig-Update, es handele sich hierbei nicht um ein fertiges Areal in der zur Auslieferung nötigen Qualität. “Es zeigt aber ein komplett spielbares Areal mit allem, was ein Level aus dem Spiel haben sollte: Elemente wie Spielerbewegung, Kampf, Quests, Erfahrung und Benutzeroberfläche laufen hier zusammen.”

Zu sehen ist ein Steinbruch, in den es den Hauptcharakter Razputin verschlägt. Er springt, balanciert über Seile, schwingt sich an horizontal hängenden Stangen über Abgründe, benuzt Baumkronen als federnde Plattformen. Cooler Platforming-Kram eben. Ach, und bei Minute fünf sieht man, wie wunderbar ausladend der Level angelegt ist, wie viel man dort erkunden kann und so.

Alles in allem lässt sich wohl sagen: gute Sache, weitermachen. Double Fine ist jedenfalls einen Schritt näher am Release von Psychonauts 2, der (gegen Ende) nächsten Jahres erfolgen soll.

2197

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.