Stronghold 2: Steam Edition bringt den Multiplayer-Modus zurück

Das 2005 erschienene Stronghold 2 [offizielle Seite] ist eine Simulation über das Verwalten einer Burg, in der man schrille Partys schmeißt, Turnierkämpfe arrangiert, Ackersmänner schikaniert und mit anderen Herrschern ausficht, wer das Land regieren darf. Letzte Woche tauchte eine neue Version bei Steam auf, die den Multiplayer-Modus zurückbringt und Achievements, neue Karten und mehr implementiert. Das Beste: Besitzer des Originals müssen dafür nicht zahlen.

Bis zur letzten Woche konnte man Stronghold 2 bei Steam nur im Paket mit der Stronghold Collection bekommen, der nach dem Niedergang von Gamespy jedoch der Multiplayer-Support fehlt. Zumindest der offizielle, da man mit etwas Herumfuhrwerken und mithilfe von Game Ranger trotzdem online spielen konnte. Das ist ein ziemlich guter Grund zum Upgrade auf die Steam-Version, zumal sie eine Menge zusätzlicher Features mitbringt.

Achievements, Steam-Karten, sechs neue Maps und verbesserte Grafik runden die Erweiterungen ab. Wo das Original die Erstellung von Custom-Maps unterstützte, könnt ihr diese nun im Steam Workshop teilen und herunterladen.

Trotz meines Zwiespalts gegenüber Burgen, nachdem mich vor 25 in einer davon eine Wespe angriff, verbinde ich schöne Erinnerungen mit Stronghold 2. Es ist zum Teil ein RTS, zum Teil eine Sim, zum Teil ein Spiel über Wirtschaftskreisläufe. Und obwohl jeder einzelne Bestandteil seither in irgendeinem Spiel besser umgesetzt wurde, gelingt Stronghold 2 eine gute Kombination aus alledem.

Stronghold 2: Steam Edition ist bei Steam erhältlich, ganz offensichtlich, und das derzeit mit 15 Prozent Launch-Rabatt. Bis zum 12. Oktober zahlt ihr 12,74 Euro oder erhaltet ein kostenloses Upgrade, falls ihr das Originalspiel bei Steam besitzt.

2345

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.