EA bringt Mass Effect Andromeda und Dead Space 3 in den Origin Access

Es ist kein Geheimnis, dass sowohl Dead Space 3 als auch Mass Effect Andromeda im Kontext ihrer Serien nicht den leichtesten Stand haben. Das eine startete als atmosphärischer Weltraumhorror und verbrannte sich an nach und nach beigemengter Action die Finger. Das andere startete als atmosphärische Weltraumoper und verhedderte sich schließlich in einer zu großen Welt mit merkwürdig dreinblickenden Gesichtern.

Beides letztlich keine umwerfenden, aber ganz ordentliche Spiele, die man bei Gelegenheit eher so mitnimmt, statt sich extra eine Woche Urlaub für sie freizuschaufeln. Genau das könnt ihr in Bälde tun, also das Mitnehmen, denn EA fügt die Titel in sein Origin-Access-Programm ein.

Seid ihr Abonnent, könnt ihr beide unbegrenzt und ohne weitere Kosten spielen, sobald sie verfügbar sind. Was laut EA bis Ende Dezember der Fall sein soll. Derzeit ist Andromeda im Store noch mit einem “bald bei Origin Access” versehen.

Dieser Schritt erfolgt knapp ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung von Andromeda. Der Titel war eine Enttäuschung für EA, bis hin zu dem Punkt, an dem der Hersteller sogar von Singleplayer-DLC absieht. Das zuständige Entwicklerstudio Bioware Montreal ist längst in die Motive Studios eingegliedert worden.

‘First Play’ bezieht sich auf Spiele, die EA-Origin-Abonnenten in zeitlich begrenzten Versionen üblicherweise ein paar Tage vor dem Release spielen können. In Kürze gilt das für Star Wars Battlefront 2 (offizieller Release: 17. November) und Need for Speed: Payback (10. November). Für Letzteres ist eine zehn Stunden lange Trial-Version angedacht.

2659

1 Comment

  1. lichtfeind says:

    Mass Effect Andromeda ist ab sofort in der Vault!

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.