Auch Killing Floor 2 startet sein eigenes Halloween-Event

Halloween hat Killing Floor 2 [offizielle Seite] in Beschlag genommen, was eine prima Ausrede ist, endlich mal wieder das Spiel zu starten. Und gleich darauf ein Massaker, als hätte man nie etwas anderes getan. In wenigen Shootern gestaltet sich das reine Schießen auf Mutanten so befriedigend und geradeheraus, während man sich über sattes Treffer-Feedback und übertriebene Gore-Effekte wegfliegender Gliedmaßen freut. Was für ein Spaß, dem das neue Halloween-Horrors-Update sicher nicht in die Parade fährt.

Es hat eine neue Map dabei, zusätzliche Waffen, Emotes, neue Gegnervarianten, Kostüme und Halloween-thematisch gefärbte Dinge eben. Die Karte ist eine Reise durchs Unterbewusstsein von Boozo, dem Clown, mit Einsprengseln verschiedener Phobien, darunter Spinnen.

Die neuen Waffen, das sind ‘Seeker Six’, ein Raketenwerfer mit Zielerfassung für mehrere Ziele, und ‘Hemogoblin’, die den Zed all ihr Blut aus dem Körper pumpt. Im Wesentlichen sind beide tödlich und richten über kurz oder lang eine Riesensauerei an, würde ich annehmen.

Der neue, alte Boss ist King Fleshpound, der schon im ‘Poundemonium’-Weekly-Event seine Fans fand und hier in voller Pracht zurück ist, jetzt sogar als Teil der ganz normalen Bossrotation.

Außerdem erhalten Spieler jeden Tag eine Reihe zufälliger Missionen, deren Erfüllung mit ‘Vault Dosh’ belohnt wird. In den Matches könnt ihr damit nichts anfangen, also keine Waffen zwischen den Runden kaufen. Allerdings erscheinen ‘Vault-Kisten’, je mehr ihr sammelt, und zwar mit kosmetischen Items darin. Was auch sonst.

Noch weiter ins Detail über die Zusatzinhalte und darüber, welche Anpassungen die verschiedenen Zed- sowie Waffentypen erfahren haben, gehen die kompletten Patch-Notes.

3079

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.