Mittelerde: Schatten des Krieges bekommt endlose Schattenkriege

Krieg bleibt immer gleich, sagte man mir – und er braucht kein Ende. Mittelerde: Schatten des Krieges [offizielle Seite] erhält einen Endlosmodus für die ‘Schattenkriege’, um die sich der vierte Akt des Spiels dreht. Es geht unter anderem darum, Ork-Angriffe auf die eigene Festung abzuwehren und rivalisierende Häuptlinge aufs Korn zu nehmen. Also ja, wollt ihr endlos lange angreifen und verteidigen, bekommt ihr die Möglichkeit dazu.

“Eine der meistgestellten Fragen online bezieht sich auf einen Modus zur endlosen Festungsverteidigung, und ich wollte euch nur wissen lassen, dass er kommen wird”, hieß es von einem Monolith-Mitarbeiter während eines Livestreams (entdeckt von PCGN).

Der Modus erscheint begleitend zum ersten richtigen DLC, namentlich ‘The Slaughter Tribe’, im Rahmen des angesetzten Erweiterungspasses. Ich nehme an, die neuen Gegner stehen wirklich auf Innereien. Keine Angabe dazu, wann damit zu rechnen ist.

Ich schätze, endlos lange die Schattenkriege zu spielen, das fühlt sich mehr nach Herumalbern in einer Sandbox als danach an, sich durch die lästigen Pflichten bis zum Ende des Spiels vorzuarbeiten. Klingt nach einem Ort, zu dem man gern zurückkehrt, um mit dem orkischen Ökosystem Verwüstung anzurichten. Hört sich das gut an?

3143

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.