American Truck Simulator zeigt seine New-Mexico-Erweiterung

Noch hat die kommende New-Mexico-Erweiterung für den American Truck Simulator [offizielle Seite] kein offizielles Release-Datum, aber Entwickler SCS Software zufolge verpasst man ihr gerade den “letzten Schliff“. In Vorfreude auf die neuen Ausblicke, die der DLC mitbringt, haben sie auch einen neuen Trailer veröffentlicht, “um Lust auf mehr zu machen”. Ihr seht Canyons, Flüsschen und Flugzeugabstürze.

Der Flugzeugabsturz stammt vielleicht von jemandem, der den Flight Simulator X spielte, übermütig wurde und eine Notlandung in einer anderen Simulation einleiten musste. Haha, wäre das nicht albern?

Darin seht ihr auch die Spaghetti-Kreuzung von Albuquerque, ein großes Stück Echtweltnachbau, von dem die Entwickler sagen, sie hatten große Probleme mit der Erstellung.

“Diese gigantische Kreuzung stellte eine der größten Herausforderungen für unser Design-Team dar. Eine große Struktur mitten in einer Stadt, in Kombination mit einer flachen Landschaft ohne die Möglichkeit, Tricks hinsichtlich begrenzter Sichtbarkeit zu nutzen – das erschwert es ungemein, genug feine Details in die Szene einzuflechten. Zu viele Details sind ein Feind hoher Frameraten, und eine angemessene Balance zu finden, das ist niemals einfach, wenn wir Städte in unseren Spielen gestalten.”

Am Ende haben sie es hinbekommen. Sie haben auch Roswell eingebaut und eine Straße, an deren Fahrbahnschwelle ‘America the Beautiful‘ schmettert, wenn man sie befährt. Frühere Erweiterungen, etwa Arizona, waren kostenlos. Aber SCS zufolge ist es sehr wahrscheinlich, dass künftiger DLC Geld kostet.

3227

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.