Boyfriend Dungeon ist ein Hack-and-Slash, in dem ihr Waffen datet

boyfriend dungeon

Waffen zu “retten”, das klingt nach einer sonderbaren Angelegenheit, bedenkt man, dass es Waffen ziemlich egal sein dürfte, wohin sie verschleppt werden. Aber Waffen zu “daten”, hmm, das ist noch viel weiter draußen. Genau darum dreht sich Boyfriend Dungeon [offizielle Seite] von Kitfox Games. “In mancherlei Hinsicht unterscheidet sich Boyfriend Dungeon von unseren vorherigen Spielen. In anderer Hinsicht kombiniert es alles, was wir von ihnen gelernt haben”, heißt es vonseiten der Entwickler (via Venturebeat). “Ich schaute in mein Herz, und auf einmal war da Boyfriend Dungeon.”

Dieser Moment der Erleuchtung sei Kitfox gegönnt, die sich vormals unter anderem mit The Shrouded Isle hervortaten. Das neue Spiel ist eine Mischung aus Hack-and-Slash und Dating-Simulation. So sieht es aus:

Der Dungeon im Trailer ist wie ein Art Einkaufszentrum angelegt und Kisten in den Gängen beherbergen Dinge zum Schlagen/Stechen/Hauen, mit denen man nicht nur riesige Käfer plättet. Man kann die Waffen auch um den Finger wickeln, zumindest in ihrer fleischlichen Form, denn hinter der scharfkantigen Erscheinung verstecken sich Menschen.

Etwa AJ, der Säbel, oder Valeria, der Dolch, plus viele andere, von denen wir noch keine Ahnung haben. All diese Charaktere kann man daten und sollte auch fleißig Gebrauch davon machen. Den Entwicklern zufolge sind die Kämpfe in den prozedural generierten Dungeons schwer zu überstehen, wenn man nicht anbandelt.

Obwohl das Spiel Boyfriend Dungeon heißt, könnt ihr auch weibliche Charaktere daten und nicht ganz so eindeutig zuordenbare Lebewesen. Im Schnelldurchlauf beim Trailer war auch eine Katze zu sehen. Der Release ist für 2019 angesetzt.

3261

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.