Gnogs wunderschöne Rätselköpfe erscheinen im November für den PC

Die hübschen, mit allerlei Rätseln gefüllten Köpfe von Gnog schaffen es irgendwann im November auf den PC. Gnog von Entwickler Ko_op sperrt euch in riesige Monsterköpfe, aus denen ihr vermutlich entkommen sollt, aber das scheint deutlich weniger spaßig, als einfach nur Unfug anzustellen. Wie in Windosill und den Spielen von Vectorpark fühlt sich das Rätsellösen weniger erfüllend an als zielloses Herumbohren. Ihr fummelt an Dingen herum und entdeckt reizende Konsequenzen. Hier, riskiert einen Blick:

Gnog erschien im Mai für die PS4 und ist im November bei Steam zu haben. Falls sich die Wartezeit ewig anfühlt, liegt das daran, dass Ko_op mit der Entwicklung vor etwa drei Jahren komplett von vorn begann. Aber hey, ich habe gern gewartet. Das Spiel ist es wert, darauf zu warten.

Es hat außerdem optionale VR-Unterstützung. Während ich das Ganze noch nicht ausprobieren konnte, hatte Christian Donlan von unserer Geschwisterseite Eurogamer.net damit offenbar eine großartige Zeit.

3389

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.