Jemand entwickelt ein Fan-Remake von Little Big Adventure

little big adventure

Nachdem Frédérick Raynal dem Horror in Videospielen mit Alone in the Dark wichtige Impulse gab und stellenweise Resident Evil vorwegnahm, verantwortete er ein Spiel namens Little Big Adventure. Ein isometrisches Action-Adventure mit knetkopfähnlichen Gestalten, das sich über die Jahre eine kleine, aber feine Anhängerschaft bewahren konnte.

Manche Leute sind Twinsens Abenteuer so zugetan, dass sie glauben, die Welt kommt ohne ein Remake nicht über die Runden. So wie dieser fleißige Mensch, der kürzlich eine zweite Tech-Demo zu seinem Fan-Remake veröffentlichte. Hier ein kurzer Einblick:

Infolge der Kritik an der ersten Demo, die ohne Maus- und Tastatur-Unterstützung auskommen musste, hat die zweite Version genau diese Funktion. Man kann Leitern erklimmen, Fahrstühle benutzen und kleine Hindernisse überwinden.

Mit der dritten Tech-Demo, angesetzt für Anfang 2018, kommen dann NPCs, Dialoge, Quests, eine Speicher- und Ladefunktion hinzu. Weitere Versionen sind geplant, allesamt mit schrittweise eingeführten Features.

Auch wenn der Charme des Originals zumindest in dem obigen Video bestenfalls in Ansätzen erkennbar ist, liebe ich allein den Gedanken, dass so etwas exisitiert, sich jemand dermaßen viel Mühe macht. Ihr könnt den Entwicklungsfortschritt im Coffee-Monsters-Blog verfolgen.

Lust auf das Original? Bei GOG kriegt ihr den ersten Teil von Little Big Adventure für knapp fünf Euro, beide Teile im Paket für derzeit 8,58 Euro.

3463

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.