Ab Mitte November könnt ihr Payday 2 in VR ausprobieren

payday 2

Payday 2 [offizielle Seite] ist nicht nur ein sehr nettes Heist-Spiel, dessen Raubüberfälle binnen eines Wimpernschlags aus dem Ruder laufen können, sondern bald auch ein nettes Heist-Spiel, bei dem all das in VR stattfindet. Wie passend, dass Entwickler Overkill Software mit Starbreeze einen Partner an der Hand hat, der dank seines eigenen Star-VR-Headsets (entwickelt in Kooperation mit Acer) behaupten kann, er hätte nicht bloß mal eben von dieser brandheißen Sache gehört.

“Wir haben das Spiel mit Blick auf HTC Vive entwickelt und [mit Star VR] keine Plattformexklusivität in der Welt der VR-Headsets”, heißt es von offizieller Seite. “Wenn sich die Spieler Unterstützung für Oculus Rift wünschen, können wir uns das während der Beta oder nach dem Launch anschauen.”

Und zumindest die Beta lässt sich nicht mehr lange bitten, wie Overkill mitteilt. Am 16. November geht sie an den Start, verschafft VR-Spielern und den brillenlosen Verweigerern Zugang zu den gleichen Inhalten. Sie können sogar zusammenspielen, und zwar sämtliche Raubüberfälle, was Overkill als eine Besonderheit der VR-Version herausstellt.

“Payday 2 VR wird für den PC entwickelt und ist vollumfänglich kompatibel zwischen Desktop- und VR-Spielern”, sagen die Entwickler (via VR Focus).

Die Beta ist eingeteilt in verschiedene Phasen und jede davon legt unterschiedliche Inhalte zum Sezieren auf den Tisch, damit Overkill analysieren kann, was gut funktioniert und was nicht. “Unser Ziel sieht vor, dass alle Waffen unterstützt werden. In der ersten Beta-Periode wird das noch nicht der Fall sein. Beispielsweise werden die Bögen in der ersten Beta-Periode fehlen”, heißt es.

Am 16. November könnt ihr herausfinden, wie gut das alles klappt. Payday 2 VR ist kostenlos für alle Besitzer des Hauptspiels oder der ‘Ultimate Edition’.

3551

1 Comment

  1. GrumpyElk says:

    Da kann man wirklich nicht meckern.
    Die VR Version für alle Besitzer des Payday 2 Hauptspiels gratis?
    Geht auch anders … meint Bethesda und verlangt für seinen VR Nachfolger schlappe 60 €.

    Also ein feiner Zug von Overkill Software.

    Bin gespannt wie und ob es funktioniert. Payday 2 ist eigentlich im Gameplay viel zu rasant um im Coop zusammen mit Der Monitor und Maus Fraktion gespielt zu werden. Ich bin ja bisher Motionsickness resistent. Aber bei der Heist Achterbahn wird der eiserne Magen sicher auf eine Gewaltprobe gestellt.

    Bringt Frau und Kind in Sicherheit und räumt die Möbel aus dem Weg!

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.