Und da ist das letzte Update für Battleborn

battleborn

Vor einem Monat kündigte Gearbox an, Battleborn [offizielle Seite] würde über kurz oder lang die Schotten dicht machen. Man wolle die Server “auf absehbare Zeit” am Netz lassen, das Spiel aber nicht mehr weiter mit Inhalten aktualisieren. Das Herbst-Update ist erschienen und damit war es das gewissermaßen für den Helden-Shooter von Gearbox, der sicher nicht nur am Rande unter Overwatchs Dominanz zu leiden hatte.

Das Update bringt neue Skins, Taunts, Titel, Finisher und die üblichen Bugfixes zum letztmaligen Verfeinern des Spielgefühls (siehe Patch-Notes für weitere Details). Für Battleborn-Fans, die es seit seinem Erscheinen im Mai des letzten Jahres spielen, muss das nun ein komisches Gefühl sein. Das war es, obwohl das Spiel noch eine Weile weiterläuft.

Es konnte seine Spielerbasis nie in einem nennenswertem Ausmaß vergrößern, nicht mal mit der mit der Free-to-Play-Umstellung im Juni dieses Jahres.

Für Gearbox und uns bedeutet das: Borderlands 3. Es ist das nächste Projekt des Entwicklers, von dem jeder weiß, dass es irgendwann kommt. Nur eine offizielle Ankündigung mit Brief und Siegel, die fehlt nach wie vor. Gearbox und Randy Pitchford tweeteten in den vergangenen Wochen mehrfach Stellenausschreibungen auf der Suche nach Leuten, die “die Welt unterhalten möchten”. Klar, das könnte alles Mögliche bedeuten. Aber dann wiederum: Borderlands 3. Es wird langsam Zeit.

3511

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.