Amid Evil, ein von ‘Hexen’ inspiriertes Fantasy-FPS, möchte an das “goldene PC-Zeitalter” erinnern

amid evil

In der Spielbeschreibung von Amid Evil bei Steam stehen so einige reizvolle Dinge, aber es hatte mich bei “ausladende, nicht lineare Level voller Geheimnisse und alter Überlieferungen”. Das Spiel erinnert schon im ersten Trailer an Hexen, einen 1995 erschienenen Fantasy-Shooter von Raven Software, an dessen verschlungene Kerker ich immer wieder gern zurückdenke. Amid Evil möchte ein ähnliches Gefühl erzeugen.

Das Entwicklerstudio Indefatigable besteht aus den “Produzenten von Dusk und den Schöpfern von Return of the Triad“. Ihr Spiel erscheint laut Steam-Seite “BALD”.

Warum man das ruhig im Auge behalten kann? Vielleicht mögt ihr mittelalterliche Fantasy-Shooter wie Heretic oder Hexen (beides von Raven). Oder die Vorstellung, mit Äxten und Zauberstäben durch alte Kathedralen zu fegen, Gegner zu köpfen, durch einstürzende Böden ins Stockwerk darunter zu fallen und die Levelarchitektur zu erkunden, weil eben einfach genug zum Erkunden da ist.

Amid Evil sieht nach so einem Spiel aus. Hier der Trailer zur Ankündigung:

Da ist eine Menge los, viele Zaubereffekte, ein Blitze verschießender Dreizack, aus Wandnischen brechende Monster und all solche Dinge. Zum Einsatz kommt die Unreal-Engine 4, “selbst wenn die Grafiken ein wenig retro aussehen”, schreiben die Entwickler. Immerhin ist das Spiel “optimiert, auf einem Toaster zu laufen”. Unter dem Video bei Youtube wirft Publisher New Blood Interactive ein, der Trailer werde weder dem Spielgefühl noch den Grafiken gerecht. Eine Live-Demo soll in Kürze bessere Einblicke liefern.

Das Spiel besteht aus sieben Episoden, alle jeweils komplett unterschiedlich in Sachen Setting und Gegnertypen. Die zum Einsatz kommenden Waffen könnt ihr mit Seelen der Toten überladen, um gegen eine “brutale und adaptive Gegner-KI” anzukämpfen.

Klappt das nicht wie gewünscht, könnt ihr eine Vielzahl eingebauter Cheat-Codes nutzen und euch damit eine “wahrhaft ans goldene PC-Zeitalter erinnernde Erfahrung” verschaffen. Wenn das bedeutet, im Ernstfall zu bescheißen, wo es nur geht, wer will etwas dagegen sagen?

3815

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.