Survarium bekommt seine erste kooperative Story-Mission

survarium

Wie das PvE im STALKER-ähnlichen Free-to-Play-Shooter Survarium [offizielle Seite] in etwa aussieht, das kann man seit dem Update 0.47 und seiner Tutorial-Mission zumindest vorsichtig erschnuppern. Entwickler Vostok hat inzwischen nachgelegt und mit Patch 0.50 die erste kooperative Story-Mission veröffentlicht.

So langsam muss ich das wirklich mal spielen, vor allem nach dem Betrachten des Begleitvideos, und sei es nur, um den “inoffiziellen STALKER-Nachfolger” gedanklich endlich abhaken zu können. Die Entwicklung zieht sich schon über einen Zeitraum von mehreren Jahren, seit sie vor einer gefühlten Ewigkeit startete. Hier die Spielszenen:

Speziell für diese Mission, heißt es vonseiten der Entwickler, habe man eine neue Karte mit vielen offenen Außen- und beengten Innenabschnitten entworfen. “Wir haben versucht, dem Spiel ein Element der Erkundung zu injizieren, und lassen euch mit der Welt von Survarium interagieren”, schreiben sie.

Die Mission ist für drei Spieler gestaltet und fordert euch das Erledigen verschiedener Aufgaben ab. Wenigstens einer aus dem Trio muss die Checkpoints erreichen und belebt gefallene Kameraden damit wieder. Es geht auch um etwas: “den Konflikt zwischen Black Market und der Renaissance Army”. Und: Ihr “enthüllt das Geheimnis hinter den verborgenen Experimenten, die zur Entstehung des Waldes führten”.

Was auch immer damit gemeint sein soll, ihr und zwei an eurer Seite in die Trostlosigkeit ziehende Leute können es herausfinden. Survarium gibt es als kostenlosen Download auf der offiziellen Seite oder im Early-Access bei Steam (wo die User-Reviews allerdings, das sollte man erwähnen, mit 51 Prozent positiven Stimmen ein eher durchmischtes Bild der Qualität zeichnen).

3939

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.