Wenn es Piranha Bytes nicht macht, richten es die Fans: Hier ist ein Gothic-2-Remaster

gothic 2

Das ist ja eine schöne Überraschung, vor allem, wenn man Gothic 2 [offizielle Seite] nicht jedes Jahr in kultischer Verehrung durchspielt. Angesichts der fast schon in absurde Regionen abdriftenden Mod ‘Gothic 2 Returning’ kommt man allerdings schwer ins Grübeln, ob es nicht doch mal wieder an der Zeit ist. Die Liste mit den Inhalten klingt einfach zu gut, um wahr zu sein.

Zunächst einmal: Menschenskinder, sieht das ansprechend aus, bedenkt man, dass Gothic 2 vor 15 Jahren erschienen ist. Die Grafikmaschinerie hat mit der Mod ein ordentliches Upgrade in Form von verbesserten Modellen, schönerer Vegetation und HD-Texturen für Charaktere und Landschaften bekommen. Ich könnte mir vorstellen, das hier sofort zu spielen und ohne Ein- oder Umgewöhnung den Faden zu finden. Die Licht- und Wassereffekte bereichern das Spiel ungemein und wer weiß, was die Entwickler, eine Gruppe russischer Fans, entlang des Weges noch so alles unterbringen konnten.

Genug Platz haben sie schließlich. Rund 300 (!) neue Quests, 100 mit Namen versehene NPCs und eine Vielzahl an Items bilden die Grundlage dafür. Ihr könnt acht neue Gebiete erkunden, zusätzlich zu denen aus dem Hauptspiel und der Nacht-des-Raben-Erweiterung (was insgesamt 32 Areale ergibt). Mehr als 250 Stunden an Inhalten sollen dazukommen, bekannte Quests neue Twists erhalten und vieles mehr – auch das Ende wurde überarbeitet. Die Vorstellung allein ist nicht weniger als überwältigend. Oh, und neuerdings kann man Bäume fällen.

Diese Über- und Umarbeitungen, sagen die Entwickler, fügen sich so harmonisch ein, dass man nach jahrelanger Abstinenz “vielleicht nicht genau sagen kann, wo das Originalspiel endet und der Add-on-Content beginnt”.

Nehmt euch elf Minuten Zeit und schaut das Video an. Es ist unglaublich, was diese Leute hier geschaffen haben.

Ihr könnt euch Gilden anschließen, die im Hauptspiel bestenfalls anzutreffen waren, darunter Wassermagier, Templer, Jäger und Händlergilde. Nach dem Beitritt erlangt ihr Zugriff auf ihre Ränge, Zaubersprüche und Quests. Wer mag und den Weg zu ihnen findet, kann sogar als Nekromant spielen.

Auch die handwerklichen Fähigkeiten wurden drastisch überarbeitet, ebenso wie das Kampfsystem, das nun Ausdauer miteinbezieht. Rhetorik ist eigener Skill und eröffnet neue Wege in den Quests und so weiter. Man kann hier unmöglich alle Dinge aufzählen, die diese unglaublichen Leute in ihrer Mod unterbrachten. Es gibt kaum einen Bereich, den sie nicht angefasst und erweitert haben. Alte Exploits wurden entfernt und das Spiel ist nun schwieriger und belohnender, sagen sie. Nur die Bedienung, die ist noch genau so, wie sie immer war.

Ihr benötigt Gothic 2 in der Gold-Edition (also mit dem Add-on) zur Installation. Eine deutschsprachige Anleitung findet ihr bei World of Gothic. Die Mod selbst liefert eine russische Vertonung mit englischen Untertiteln. Der einzige Wermutstropfen in einem ansonsten unvorstellbar ambitionierten Projekt.

4437

2 Comments

  1. Sadako says:

    Ich habe zwar Gothic 2 damals nicht gespielt, Gothic 1 hat aber einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen.
    Es rief Ernsthaftig mejne Begeisterung für RPGs hervor, und für das game, rannte ich zum nächsten Expert, um mir meine erste Geforce Grafikkarte zu kaufen. Zwar nur eine 2 MX da gunstig , aber es lief im Gegensatz zu meiner bisherigen ATI 🙂

    Mit der obigen Neuauflage, werde ich nun aber Gothic 2 endlich nachholen 🙂

    • tanith says:

      Gothic ist mein absolutes Lieblingsspiel aller Zeit. Ich erinnere mich damals, als ich Gothic 2 bekommen haben. Es hat geruckelt wie sonst was auf meinem System und ich musste es mit den niedrigsten Details spielen. Leider war es nicht so gut wie Gothic 1 aber es war trotzdem ein tolles Spiel.
      Glücklicherweise kam dann das Add-On “Die Nacht des Raben” und hat das Spiel großartig gemacht.

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.