Ys VIII wird noch einmal komplett neu lokalisiert und erscheint erst 2018

Niemand mag Verschiebungen, aber wenn es um PC-Spieler mit einem Interesse an J-RPGs geht, wären es Ende dieses Jahres vermutlich ein paar zu viele auf einmal gewesen (vor dem Wochenende kam noch .hack//G.U. dazu). “Wären” deshalb, weil Ys VIII: Lacrimosa of Dana nicht mehr in diesem Jahr erscheint wie letzten Monat angekündigt. Publisher NIS America ist alles andere als zufrieden mit der (englischsprachigen) Lokalisierung der erhältlichen Konsolenversionen, will das Durcheinander für den PC nicht durchwinken und überarbeitet alles, was damit zusammenhängt.

Ys VIII ist seit September für PS4 und PS Vita verfügbar, während die PC-Version erst in letzter Sekunde verschoben und dann für Ende des Jahres neu eingetaktet wurde. Seit gestern wissen wir auch, dass NIS America größere Eingriffe unternimmt als gedacht. Und deswegen: alles abreißen und neu machen, zumindest im Bereich der Lokalisierung.

Was das erforderlich macht? Zunächst eine komplett neue Übersetzung von einem neuen dafür zuständigen Studio. Zum anderen wird das Skript entsprechend angepasst, Item-Bezeichnungen werden geradegerückt und Sprachaufnahmen erneut durchgeführt.

Anschließend geht es ans Debugging, da eine solche Umbaumaßnahme kein kleiner Eingriff ist. Soll heißen: Das dauert noch eine Weile, und zwar bis Anfang nächsten Jahres. NIS hütet sich, ein genaues Datum zu nennen. Derweil könnt ihr das Spiel bei Steam noch immer für 55 Euro vorbestellen (wovon ihr aber sicher abseht, da bin ich mir ziemlich sicher).

4535

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.