Der erste Patch für Wolfenstein 2 öffnet die U-Boot-Panzertür und erhöht die Stabilität für Nvidia-Karten

In Wolfenstein 2 könnt ihr endlich eure Neugier dahingehend stillen, was sich hinter der Panzertür im U-Boot verbirgt, weil Bethesda gerade Update-Tag hat (u.a. auch Evil Within 2) und die Gelegenheit nutzt, das Schloss zu knacken. Falls ihr keine Ahnung habt: Das U-Boot ist eine Art Hub während der Kampagne des Shooters. Dahinter lauern zehn neue Kampfsimulationen auf Leute mit einem Appetit nach zehn neuen, Arcade-artig aufgezogenen Kampfsimulationen. Klingt doch nach etwas, das man unbedingt hinter einer Panzertür entdecken möchte, was?

Ihr müsst im Spielverlauf das zweite Kapitel hinter euch gebracht haben und könnt die Herausforderungen via Hauptmenü oder im U-Boot starten. Das Ganze ist mit Bestenlisten verknüpft, damit auch jeder weiß, wie mies er im Vergleich mit seinen Freunden abschneidet. Weiterhin erhaltet ihr Zugriff auf Episode Zero der Freedom-Chronicles-Erweiterung, falls ihr das Spiel vorbestellt oder gleich den Season-Pass gekauft habt.

Außerdem gibt es ein halbes Dutzend Bugfixes für die PC-Version (siehe Patch-Notes). Machine Games hat unter anderem die Stabilität von Nvidias 10er-Serie erhöht und Probleme in Verbindung mit 4K-Auflösungen behoben.

4631

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.