Update v1.03 für The Evil Within 2 verbessert Benutzeroberfläche, KI und löst weitere Probleme

Wusstet ihr, dass der Hauptcharakter aus The Evil Within 2 durch den Boden fallen kann, nachdem er in der Nähe eines Lüftungsschachts eine Stampfattacke auf einen Gegnerkopf ausführt? Oder dass er an einen anderen Ort transportiert werden kann, nachdem er einen Nahkampfangriff vom Stapel lässt? Falls nicht: Sorry, wollte euch im Hirn keinen Platz für wichtigere Dinge klauen. Falls ja: ganz schön nervig, was? Und falls nervig: Bethesda und Tango Gameworks haben einen Patch veröffentlicht, um so etwas aus der Welt zu schaffen.

Der Patch für Version 1.03 führt genau vierzig Bereinigungen durch, wie ihr den Patch-Notes entnehmen könnt. Ich habe nachgezählt. Zehn davon sind PC-exklusiv und betreffen keine der anderen Plattformen, darunter dass die Lebensleiste beim Benutzen des Scharfschützengewehrs nicht in allen Auflösungen komplett sichtbar war. Oder eine Absturzursache, die nur im Verbund mit einem Intel Core 2 Quad Q6600 2.4GHz auftrat. Und einige andere Dinge im Zusammenhang mit der Tastaturbelegung. Sollte inzwischen alles reibungslos funktionieren.

Die 30 anderen Reparaturen betreffen KI, Benutzeroberfläche und Gegner, die beispielsweise nicht mehr unverwundbar werden, was nach einem bestimmten Ereignis passieren konnte. Eine ganze Menge, auch wenn die Leute in den Kommentaren monieren, dass die Performance noch immer nicht optimiert ist. Die Systemanforderungen von The Evil Within 2 verraten mehr darüber, welche Maschine unter dem Tisch stehen muss.

Ob das Spiel etwas für euch ist, kann euch keiner verlässlich verraten, aber ich kann es versuchen mit einigen Gedanken dazu, wieso es ein gemütliches Survival-Spiel und eine klasse Fortsetzung ist.

4619

1 Comment

  1. Sadako says:

    So sehr ich nen Patch für das Spiel begrüße – ich bin noch nicht durch d ich mir Zeit lasse und nebenher anderes Spiele. So sehr wünsche ich mir, dass in den Notes auch was bezüglich der Performance stehen würde. Auch hier wieder in Zwischensequenzen nervig nachladende Texturen. Mag sein, dass es nen Problem der ID Engine ist, kann aber doch nicht sein, dass wenn man die Engine schon anpasst und umbenannt hat, sowas einfach akzeptiert. Auch gibt es Probleme manchmal in Zwischensequenzen wo die Stimmen nicht mehr syncron sind. Gibt es einige Berichte auf steam und ich hatte das Problem auch schon. Dazu – das ist aber zu viel gewollt – die scheinbar vergessenen Reflektionem in Großen Pfützen @d anderen spiegelndem Flächen einfach eine Schlamperrei. Das Spiel ist technisch eh leider sehr Durchschnitt und schwankt von echt gut bis – muss das nun sein? Aber so gewisse Dinge, sollten echt nicht sein.

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.