Io Interactive macht gute Fortschritte mit dem neuen Hitman, spricht aber vor 2018 nicht darüber

Das in sechs Handlungsepisoden und mit unzähligen Live-Inhalten erschienene Hitman ist ein feines Spiel, falls ihr das nicht wusstet. Ein gelungener Ansatz zum Thema ‘Spiele als Service’, eine (hoffentlich noch) langlebige Content-Plattform und nicht zuletzt niedergelassen in kleinen, geschlossenen Sandboxen, mit Möglichkeiten über Möglichkeiten, Leuten den Hals umzudrehen. Seit gestern ist die Game-of-the-Year-Edition der ersten Staffel mit zahlreichen Überarbeitungen und Verbesserungen erhältlich. Io nutzte die Gelegenheit, uns noch mal unter die Nase zu reiben: Ja, da kommt noch mehr, wir arbeiten an einem neuen Teil, aber pfff, mehr gibt es heute nicht.

Das ist nicht der genaue Wortlaut, aber viel mehr können wir dem auch nicht entnehmen. Io-Interactive-CEO Hakan Abrak beendete die gestrige Mitteilung zum Erscheinen der GotY-Edition mit “einer letzten Sache wegen unseres nächsten Hitman-Spiels”.

“Ich wollte euch wissen lassen, dass wir großartige Fortschritte machen, aufregende neue Features haben und einige Premieren innerhalb des Franchises. Wir können kaum abwarten, euch davon zu erzählen. Ihr müsst euch noch eine Weile gedulden, da das nicht vor 2018 geschieht.”

Irgendwann nächstes Jahr also. Vielleicht hören wir nur davon. Vielleicht sehen wir das Spiel aus der Ferne und können mal winken. Oder vielleicht können wir ihm sogar schon die Hand durch den Controller schütteln. Die erste Episode der vergangenen Hitman-Staffel erschien im März 2016. Zweieinhalb Jahre für den Start der nächsten Staffel klingen nicht nach einer allzu weit hergeholten Vorstellung, aber das ist nur meine derzeitige, von der Vorfreude herrührende Spinnerei.

Premieren, die man zum ersten Mal in einem Hitman-Spiel feiert, sind vermutlich eine prima Sache, solange zwei Dinge aus den früheren Teilen enthalten sind. 1) Die Ragdoll-Effekte aus dem zweiten Teil. 2) Die Häckselmaschine aus Absolution. Falls nicht, werde ich ewig darauf herumreiten (auf den Ragdoll-Effekten sowieso).

4683

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.