Die neue Karte in Rainbow Six Siege sieht wie ein Traum für Kunstzerstörer aus

So sehr ich auch zerstörbare Umgebungen in Videospielen mag, kann ich es nicht hinnehmen, dass alles im kommenden Level für Rainbow Six Siege zu Bruch geht. Es ist schlichtweg zu hübsch, um alles zu ruinieren. Mok Myeok Tower, der mit dem nächsten Update kommt, ist ein futuristischer Wolkenkratzer überhalb von Seoul mit einem Innengarten, riesigen Skulpturen, entzückender Holzverkleidung und einem richtig guten Deus-Ex-Mankind-Divided-artigen Vibe. Schaut euch den Trailer an und sagt, es sei in Ordnung, dass jeder diesen Ort verwüstet.

Es wäre geradezu kriminell, hier etwas kaputt zu machen. Ich kann nur vermuten, der Plot hinter dem Level dreht sich darum, dass einer der Terroristen versehentlich ein Fenster kaputt macht und empörte Architektur-Fans die volle Gewalt des Gesetzes fordern.

“Bedauerlicherweise wird Mok Myeok angegriffen und die Sünden seines korrupten CEOs werden offengelegt”, sagt Ubisoft in einem Blog-Post über den neuen Level. “Ihr müsst euch in verschiedenen Stockwerken durch das Restaurant, den Nachtclub, eine Gunstgalerie und Büros kämpfen.”

Oh Gott, zerstört keine Galerie. Das geht zu weit.

Ubisoft zufolge bietet die Map tolle Gelegenheiten zum Abseilen, also können sich die Spieler vielleicht darauf einigen, sich nach unten zu seilen und Sightseeing zu betreiben.

Mok Myeok Tower erscheint als Teil von Operation White Noise. Das ist das finale kostenlose Update für die zweite Saison des Shooters, das außerdem drei neue Charaktere mitbringt. Kein Wort indessen, wann White Noise erscheint, aber Ubisoft möchte während des Pro-League-Finales am 18. und 19. November mehr darüber sagen.

4839

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.