In Chasing Birds seid ihr ein Hund auf der Jagd nach Vögeln

Hin und wieder steht mir der Sinn danach, den Alltag hinter mir zu lassen und so zu tun, als wäre ich ein Hund, der Vögel im Park jagt. Glücklicherweise hat jemand ein Spiel entwickelt, in dem ich genau das tun kann. Chasing Birds ist ein einfaches kleines Ding, das erkannt hat, dass man nur wenig zum Nachstellen dieser Erfahrung benötigt: einen Hund, eine reichliche Portion Vögel und – falls ihr euch abenteuerlustig fühlt – Wasser zum Herumplanschen. Oh, und eine Taste zum Bellen. Jedes Hundespiel braucht einen Taste zum Bellen.

Das Spiel stammt von David Czar und ihr könnt es hier herunterladen.

Es gibt keine verfolgbaren Ziele, wie sie jemand in den Kommentaren fordert. Mensch, ihr könnt die Vögel komplett ignorieren und einfach nur im Tümpel hin und her rennen, falls es das ist, was ihr wollt. Macht schon, niemand verurteilt euch dafür – außer vielleicht derjenige, der nach einem ‘Vögel im Flug’-Punktezähler fragte.

Mir kam ein Bug unter, bei dem jeder aufgescheuchte Vogel in der Waagerechten vor und zurück durch den Park flatterte, aber ein Neustart schaffte Abhilfe. Nachdem ich meinen Bedarf nach Vogeljagd gedeckt und das Spiel beendet hatte, entdeckte ich einen kleinen roten Ball in der unteren rechten Ecke, mit dem man spielen kann. Natürlich startete ich es direkt erneut.

Chasing Birds erschien im Rahmen des Self-Care Jam 2, der Anfang der Woche zu Ende ging. Die restlichen Einsendungen könnt ihr euch bei Itch anschauen.

4929

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.